Was ist eigentlich los?

Dieses Thema im Forum "Feedback zu xenDACH" wurde erstellt von otto, 6. Apr. 2022.

  1. otto

    otto Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Was ist eigentlich los hier?

    Ja - wenig um es freundlich auszudrücken. Ich frag mich so langsam nur: warum?

    Am immer noch fehlenden Xenforo 2.2 Upgrade wirds wohl kaum liegen, an Unfreundlichkeiten in der letzten Zeit sicher auch nicht wirklich...

    Gründet die Jugend von heute keine Foren mehr? Sterben wir aus? ;-)
    Oder holt man sich den Support tendenziell eher heute direkt bei Xenforo.com in Englisch?

    Vielleicht gehts ja nur mir so - aber hier war auch schon mal erheblich mehr los als in den letzten Wochen/Monaten. Schade eigentlich.
     
  2. Zeilenschreiber

    Zeilenschreiber Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Habe vorgestern eins "gegründet" :) ('s braucht noch Nutzer...)

    Gefühlt hast Du aber Recht - social media dürfte bei vielen höher im Kurs stehen. Ist ja auch für "Dummies" gut zu handeln. Nur wenn man mal etwas wieder finden möchte, wird es schwerer ... oder man schreibt die Frage zum hundert tausendsten Mal neu.
     
  3. otto

    otto Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Ja gut, diese Seuche gibt es aber auch nicht erst seit 1-2 Jahren und und eben diesen letzten ist es hier merklich ruhiger geworden. Im Xenforo.com hingegen ist noch reichlich los.

    Scheint aber auch ein deutsches Dilemma zu sein - liegts an der DSGVO manchmal oder wirklich an Geld und Aufwand den ein Forum kosten kann?
     
  4. Zeilenschreiber

    Zeilenschreiber Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    DSGVO ist definitiv ein Thema. Niemand dürfte große Lust haben, Post vom Advokaten zu bekommen. Bei mir habe ich darum - soweit es mir möglich ist - alle Video-Einbindungen "abgestellt". Da die Kekse nur noch essentiell sind, verzichte ich auf ein (rechtlich nutzloses!) Banner.
    Was die "Seuche" betrifft, stimmt, gibt es lange. Jedoch scheinen bei manchem die Fähigkeiten, zu denken und danach zu handeln, abzunehmen. Warum sonst will man dort sein?
     
  5. toffee

    toffee Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    FB, Insta etc... den meisten ist nur diese Welt bekannt und wissen gar nicht dass es noch mehr da "draußen" gibt! Außerdem ist die Intelligenz - Dinge zu nutzen und auch kritisch zu hinterfragen heute ein seltenes Gut. Dazu kommen die Erschwernisse durch Gesetze.
     
  6. Tealk

    Tealk Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Muss ehrlich gestehe wenn ich etwas Foren-artiges aufbauen wollen würde, wäre XenForo auch nicht mehr meine erste Wahl. Eher dann Richtung Lemmy zwecks AP denn damit kann ich das ganze Fediverse mit erreichen. Ist zwar nicht so groß wie Meta und co aber besser als ein alleinstehendes Forum.

    Die DSGVO würde ich überhaupt nicht als Problems ehen ein Forum aufzusetzen.
     
  7. otto

    otto Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    ?? AP?

    Aktuell sollen Meta und Co zumindest bei den Messagern einen auf die Mütze bekommen, es ist die Rede von zwangsweiser Öffnung (APIs) und Crossplattform Zugängen. Sprich einen Messanger installieren, theoretisch Menschen auf x anderen ebenso erreichen können. Obs was wird, ich habe Zweifel.

    In Sachen Foren fehlt einfach eine Starke App, die dann auch vorinstalliert sein sollte und sowas wie das Meta der Foren darstellen könnte. Eine zentrale App, über die man die Welt der Foren erkunden kann analog Facebook und deren Gruppen. Aber nicht so ein Quark wie Tapatalk.
    Die Menschen sind heute in zig Social Media Gruppen aber keiner will sich ebenso viele Icons aufs Handy knallen. Mit Facebook oder Instagram oder... geht sowas. Aber für Foren ist da scheinbar nichts am Start. Folglich müssen die Nutzer die Google-Suche benutzen oder aktiv Links abtippen oder einscannen um zu einem Forum ihrer Wahl zu gelangen - ich denke diese Hürde ist heute schon zu hoch.

    Im Endeffekt eine Art Foren-Verzeichnis + Quer Beet Suchmöglichkeit und eine Art Startseite in der aus Foren meiner Interessen einzelne Inhaltsproben zu sehen sind. Sowas würde ich mir durchaus wünschen um das dann als zentrale App zu haben von der aus ich dann explizit Foren und Blogs entdecken und nutzen kann. Einmal registrieren, und den Zugang zu den einzelnen Foren dann eben ähnlich wie bei Facebook per Mitgliedsanfrage regeln.
    Denke schon das da was möglich wäre, wenn sich erstmal genügend Foren zusammen tun würden und den Stein ins rollen brächten. Dazu n schmissiger Name und gebremste Datensammelwut um dem aktuellen Social Media was entgegen zu stellen.


    Wir können noch ein paar Jahre lamentieren und hoffen das die Menschen wieder anfangen Foren nutzen zu wollen oder wir müssen uns anpassen und den Einstieg so seicht wie möglich gestallten.
     
  8. Tealk

    Tealk Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    ActivityPub – Wikipedia einigen auch bekannt unter Fediverse

    Naja ich möchte es schon mal aus einem anderen Grund nicht; will nicht den ganzen Mist aus Whatsapp und Telegram in meine Messnager gespült bekommen.

    Glaub nicht das es das herausreißen wird. Außer du machst damit dann auch SSO und so Späße was aber dann auch teile der Idee von Foren obsolet macht.

    Glaub nicht das das jemals ein Augenmerk von Entwicklern sein wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Apr. 2022
  9. Hutschenreuter

    Hutschenreuter Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Es wäre ja schon schön, wenn das "Hauptforum" mal endlich aktuell wäre.;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Apr. 2022
  10. otto

    otto Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Und das brächte dann was genau? Mehr Besucher? Mehr Xenforo Installationen? ;-)
    Ja wäre schön, aber mittlerweile glaube ich nicht mehr dran, so rar wie sich die Chefetage zuletzt hier gemacht hat. ;)

    Mir unbekannte Welten, und wenn ich das schon nicht kenne, kennen das meine Nutzer auch nicht. ;-) Aber interessant was es alles gibt. :)

    Welchen Mist? Also ich hab trotz Firmen-Telefon und öffentlicher Nummer in 5 Jahren noch keinen WhatsApp Spam bekommen - nicht das ich da was vermissen würde. Aber ich hab Kunden die über Telegram kommunizieren wollen, andere über WhatsApp und andere über FB-Messanger. Wäre schon schön da eine kostengünstige Lösung zu haben das bisl zu verbinden statt 3 Apps nutzen zu müssen, die alle 3 Speicher und Akku fressen.

    Ich denke schon, dass dies was bringen könnte wenn genug mit ziehen würden, aber genau da sehe ich das größte Problem. Viele Foren Betreiber sind älteren Semesters, die haben die Devise: weiter wie immer, hat doch immer gut funktioniert...

    Wohl nicht, weil da aber auch oft genug der Blick kaum über den Tellerrand reicht - leider.
     
  11. Tealk

    Tealk Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Was genau willst du dir an Speicher sparen?
    Whatsapp 38MB
    Telegram 49MB
    Messenger 52 MB
    ---------------------
    Gesamt 139MB

    Und akku frisst es nicht mehr da alles über den Google/Apple Push Service geht und damit alles nur einmal akku frisst

    Hier kann man einige Infos bekommen: tour.fediverse.at
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Apr. 2022
  12. otto

    otto Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Es ist einfach Quark X Apps für den gleichen Einsatzzweck zu installieren/nutzen. Meine Meinung. Wer Apps wie andere früher Briefmarken sammeln mag, gerne - ich habs gern wenn möglichst wenig auf dem Handy installiert ist, damit der Krachkasten möglichst flott und störungsfrei läuft.

    Ich tacker mir doch auch nicht 3 Briefkästen ans Hoftor, nur weil Deutsche Post, Biberpost und Amazon liefern. ;)
    Es ist in X-Apps einfach unübersichtlicher und zeitaufwendiger und selbst wenn es relativ wenig Speicher frisst, es ist schlicht Quatsch für die eine Aufgabe X Apps zu benutzen meiner Meinung nach.

    Bei der Trennung Gewerbe/Privat seh ichs ja noch ein, weil man anders die Kontakte nicht sauber getrennt bekommt und so Gewerbe und privat gut trennen kann. Aber da hörts dann halt auch schon auf.

    Ich bin vielleicht auch als Vielnutzer wieder ein Einzelfall, ist natürlich möglich. Aber was will man machen, wenn die Kundschaft diesen Kommunikationsweg als den einfachsten sieht und nutzen möchte. Leider hat man es bei Emails halt verpasst, diese in die Neuzeit zu holen, allein das Thema Spam schreckt heut immer mehr vom Email-Postverkehr ab. Da sind die Messanger eben schlicht einfacher zu benutzen und die Nachrichten kommen ja quasi garantiert an und man kann sehen ob sie angekommen ist. Geht mit Email auch, ich weiß - aber das bekommt ein Durchschnittsnutzer nicht auf die Reihe, erlebe ich immer wieder.
     
  13. Zeilenschreiber

    Zeilenschreiber Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Du wirst benutzt? Kann man da nix machen? :stop:

    und dann das:
    Älteres Semester... Ob man was sehen kann, hängt ganz von den jeweiligen Nutzereinstellungen ab. Schick mir was - Du wirst nie die Bestätigung erhalten, ob was angekommen ist. Und genau das ist bei vielen das eigentliche Problem - FB: Datennutzung? Missbrauch? Ich habe doch nichts zu verbergen. Wer interessiert sich denn schon für meine Daten? Noch ne App mit Zugriff auf alles? Ja, ist doch egal - die App ist halt geil und alle haben die jetzt... Es sind - leider - in der Mehrzahl DAU, denen vieles, was eigentlich wichtig sein sollte, egal ist.
     
  14. Tealk

    Tealk Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Wäre die Verschlüsselung offline genauso umsetzbar, wäre es so.

    Was siehst du denn als Vielnutzer an? Ich verwalte einen Großteil meiner gesamten zeit über das Handy und gebe meine bevorzugten Kommunikationswege vor. Die Kunden sollen auswählen worüber wir kommunizieren, ich will nicht wissen gegen wie viele Gesetzt das verstoßen kann.; allein Whatsapp im Gewerblichen Bereich zu benutzen bringt einen mit einem Fuß in die Insolvenz.

    Handhabe ich genauso, es geht meinen Gegenüber gar nichts an wann ich was lese oder wann ich tippe. Nachrichten lese ich zu meinen Bedingungen, heißt Zeit und Ort wähle ich aus und auch wann ich antworte.
     
  15. otto

    otto Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Ist so - aber ihnen das zum Vorwurf machen bringt auch nichts. Wenn sie damit leben können ist das eben deren Entscheidung. ;-)


    In Grundeinstellung sieht man definitiv obs übertragen wurde - obs gelesen wurde ist dann eine andere Frage, aber es ist übermittelt wurden und am Empfänger auch angekommen. Ob die Haken dann blau sind oder nicht... in meinem Kundenkreis ist die eigene Neugier zu 99% größer als der Wunsch nach Datenschutz und so sind die blauen Haken eben an. Ich weiß wohl, dass man diese per lesen über die Pushbenachrichtigung umgehen kann, aber ich denke gut 90% wenn nicht mehr meiner Kontakte wissen das eben nicht.

    Emails hingegen, speziell z.B. bei der Telekom, können im Nirvana verschwinden, man kann nie 100% sicher sein, das die Nachricht angekommen ist - wie bei Briefen halt auch. Denn die Telekom hat ein recht rigoroses Spam-Management, was offenbar von einem perfekten Filter ausgeht (gibts nicht, ich weiß) und so zwar massig Spam von ihren Kunden fern hält, aber auch immer wieder mal Mails welche diese doch gern erhalten hätten. So zumindest meine Erfahrungen (bin ja selbst bei denen Kunde) und die im Bekanntenkreis.

    Nur weil ich die blauen Haken sehe, heist das doch nicht, das ich Druck ausübe das dann auch ja geantwortet wird... Mag so Menschen geben, aber ist lange nicht bei allen so. Ich z.B. finde es auch im Geschäftsumfeld praktisch, zumindest zu wissen, dass mein Gegenüber die Nachricht gelesen hat, ich ihn also nicht dran erinnern muss.
    Und was die Prozente anbelangt... im geschäftlichen nutzen bei mir 99,99% der Kunden die blauen Haken schon deshalb, weil die auch wissen wollen ob ich deren Nachrichten gelesen habe - das finde ich nicht verwerflich und erspart sinnlose Telefonate mit Rückfragen nur deswegen. Und im privaten Umfeld sind es sicher mehr wie 95% der Kontakte die die blauen Haken an haben, die einen weil sie nicht wissen was es damit auf sich hat oder wie mans abstellt, die anderen (Mehrheit) weil sie es selber wissen wollen und das System das sehen nur zulässt wenn man selbst gesehen wird (find ich sehr fair). Finde da gar nichts verwerfliches dran, hatte damit aber auch selber noch nie Probleme - ich hab auch genug Geisteskraft trotz aktiver blauer Haken mich nicht genötigt zu fühlen zwingend sofort zu antworten. Das ist auch mit den blauen Haken meine Entscheidung. ;-)

    Ich fordere niemanden auf unbedingt WhatsApp zu nutzen, ich nötige keinen dazu, ich mache niemals den Erstkontakt und ich hab die Kontakte getrennt (privat/Gewerbe). Ergo hat der Kunde zuvor bereits selbst den Bedingungen von WhatsApp zugestimmt bevor er mich darüber kontaktiert. Ich zwinge niemanden dazu, ich habe auch immer noch Fax, Email, SMS, Telefon, PN im Forum sowie Signal als Alternativen die ebenso genutzt werden könnten - werden sie aber nicht bzw. fast nicht, weil es die Leute maximal einfach und schnell haben wollen und da liegt der Vorteil bei WhatsApp/Signal mMn..
    Und wer sich wegen des Datenschutzes ins Hemd macht, der kann mich auch persönlich auf Arbeit besuchen (auch im Dunkeln ;-) ) und mit Bargeld einkaufen, ich zwinge auch niemanden zum Banking oder PayPal.
    Aber warum soll ich nicht auch Kommunikationswege akzeptieren, welche meine potenziellen Kunden eh schon nutzen?



    ... kann es sein, das wir schon wieder arg weit abdriften vom eigentlichen Thema? Oder nein, tun wir nicht - wir zeigen nur gerade warum man besser nicht selbst etwas online auf die Beine stellen sollte in Deutschland.
     
  16. Musika

    Musika Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Ich denke schon, dass es etwas damit zu tun hat. Zumal die Konkurrenz in den letzten Jahren ihre Software sichtbar und auch werbewirksam weiter entwickelt hat. Und bezogen hier auf diese Community, hat die entsprechende, deutsche Communitylösung, ordentlich zugelegt.

    Die Frage ist doch eher, warum sollte sich ein junger und neuer Forenbegeisteter, der ein neues, deutschsprachiges Forum erstellen will, sich für Xenforo entscheiden?
     
  17. Zeilenschreiber

    Zeilenschreiber Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Gute Frage!
    Habe es mal nachgerechnet, meine Konfiguration bei WL für 'nen 50er günstiger.

    Weiß noch einer, was die Sachen (Forum, Galerie, branding-free usw.) 2014 gekostet haben?
     
  18. Tealk

    Tealk Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Glaub das man das Xenforo raus streichen kann, warum überhaupt ein Forum aufsetzen wenn das Interesse daran so gering ist und die Reichweite bei FB und co höher sind?
    Ein Grund warum ich kein Forum mehr habe und lieber Sachen hoste die mit dem Fediverse sprechen. Größere Reichweite als ein alleinstehendes Forum aber dafür kann man es ebenso Datenschutzfreundlich betreiben.
     
  19. otto

    otto Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Die Reichweite hängt auch an der Zielgruppe - die alten erreichst du niemals mit Fediverse und oft nicht einmal mit FB oder Insta.

    Und warum ist das überhaupt eine entweder da oder dort Frage?

    ich z.B. nutze seit Jahren Facebook um dort eine kleine Gruppe zu leiten, wo ich gezielt immer wieder auf das Forum verweise und dessen Vorteile hervorhebe. Das ist sicher mühsam, aber es bringt Nutzer (und sicher auch Kunden). Mit Forum ohne Facebook hätte ich es deutlich schwerer, und mit FB ohne Forum hätte ich schon das Interesse verloren weil mir persönlich FB und Insta zu unpersönlich, zu schnelllebig geworden sind. Erwähnte ich schon das ich was älter bin? ;-)


    Sehr individuelle Rechnung - je nach Umfang der genutzten Addons. Wenn, kann man nur die Kernsoftware und deren Umfang und Preise vergleichen.
    Ehrlich gesagt fehlte mir die Zeit und die Nerven, jetzt unbedingt auf eine andere Forensoftware zu wechseln, ganz davon ab, dass man sich damit bei den Foris selten Freunde macht.

    Fragt ernsthaft einer was das eigenen Auto kostet und ob es sich am Ende rechnet? Oder der Wintergarten oder die Terrasse? Haben wollen und Hobby kostet eben. Wer wirklich Gewinn einfahren will, muss sich mit nem Forum mächtig strecken und meist gelingt das doch nur mit einem extrem populären Thema oder eben mit einer sehr guten Mannschaft und einer guten Kern-Nutzerschaft.
     
    ReneS gefällt das.
  20. Tealk

    Tealk Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Unterschätze das nicht, bin immer wieder überrascht wie hoch das Durchschnittsalter dort ist.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden