XF2.1 User Map

Dieses Thema im Forum "Informationen, Tipps und Tricks" wurde erstellt von darkeye, 10. Aug. 2020.

  1. darkeye

    darkeye Mitglied Lizenzinhaber

    Kommen wir zum Thema zurück!

    Ich will endlich eine Member Map für mein Forum. Ich habe ein Forum entdeckt, dass zwei Monate alt ist und die oben genannte Member Map im Einsatz hat. Wenn man auf den Link der Member Map klickt, gelangt man zur Map, die jedoch noch nicht zu sehen ist. Gleichzeitig wird man gefragt, ob die Seite meinen Standort wissen darf. Im ersten Satz oberhalb der Map steht, dass man unter account/privacy einen Haken setzen muss unter dem Punkt "Auf der Mitgliedskarte anzeigen?"

    Das sieht für mich alles sauber und DSGVO konform aus.

    Wo kriege ich das Script her bzw. muss es editiert werden? Laut @Hoffi gibt es keine Opt In Möglichkeit. Stimmt das wirklich und kann das jemand bestätigen? Gibt es sonst eine andere Map mit Opt-In ?

    Nachtrag: bei dem o.g. Forum steht übrigens folgendes im Footer:

    Parts of this site powered by XenForo add-ons from DragonByte™ ©2011-2020 DragonByte Technologies Ltd. (Details)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Sep. 2020
  2. ehd

    ehd Aktives Mitglied Lizenzinhaber

    Und wenn der User per VPN online ist, dann sieht man den bspw. auf der Karte in Vietnam.
     
    V0RT3X gefällt das.
  3. Hoffi

    Hoffi !important Lizenzinhaber

    Wenn du den Standort einmal manuell angepasst hast, bleibt der. Bei der Erkennung natürlich ist der VPN Standort der der angezeigt wird. Aber Vietnam? ;)
     
  4. ehd

    ehd Aktives Mitglied Lizenzinhaber

    Ich hab schon alles gesehen ;)
     
  5. otto

    otto Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Glaub mir, das haste nicht. :D ;)
     
  6. ehd

    ehd Aktives Mitglied Lizenzinhaber

    Aber fast :)

    Online seit 1993.
     
  7. Hoffi

    Hoffi !important Lizenzinhaber

    Spätzünder.
     
    otto gefällt das.
  8. ehd

    ehd Aktives Mitglied Lizenzinhaber

    Ich war jung und brauchte das Geld.
     
  9. otto

    otto Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Das waren wir doch alle... :D ;)
     
  10. Hoffi

    Hoffi !important Lizenzinhaber

    Jung bin ich heute noch. Wenn mein Rücken mir das erlaubt.
    Mailoxen mit Akkustikkoppler, das waren noch Zeiten. :D
     
    Alluidh gefällt das.
  11. otto

    otto Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    +b :D ;)

    Ja, ich kenne das auch noch, mit Akustikkoppler direkt an den Telefonhörer... das waren noch Zeiten.
    Was auch kaum noch wer kennt, wie hieß das noch, da konnte man quasi nen Datenstrom vorbestellen und zu ner zuvor festgelegten Zeit kamen die Daten dann über das TV Signal (nicht sichtbarer Bereich, wo sonst Videotext gesendet wurde)...

    Aber ja, als Modems noch mit einem "sprechen" konnten, das waren noch Zeiten...

    Scheiße, jetzt fühl ich mich noch älter. :(
     
    Alluidh gefällt das.
  12. mph

    mph Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Bei mir fangen die Erfahrungen erst mit C64 und PC mit DOS an. Dann kam BTX mit einem langsamen Modem, Windows 3.1, später AOL, Windows 3.11. Ein Abstecher zu IBM OS2, dann Windows 95, Windows NT4, Windows 2000, XP, usw. Verschiedene Windows-Versionen wie 98, ME habe ich damals ausgelassen.

    In den 90ern habe ich noch jeden meiner Rechner selbst zusammen gebaut und aufgesetzt und war immer moderner ausgestattet als das was es bei der Arbeit oder im Studium gab. Da ich damals meistens minimum die vierfache Menge RAM im Rechner hatte als normal üblich war, ging ziemlich viel Geld für die Hardware drauf. Besonders so Dinge wie 1996 als Student einen CD-Brenner zu haben, waren ziemlich teuer. 1300 Mark für den Brenner, 500 Mark für einen Adaptec 2940 und nochmal 150 Mark für die Software.

    Teilweise hat man stundenlang rumprobiert, bis man über config.sys und autoexec.bat alle Treiber in der Ladereihenfolge sortiert hatte, damit man möglichst weit über 600kB für die DOS-Programme kommt.

    Ich merke, ich auch älter.
     
    Hoffi und otto gefällt das.
  13. mph

    mph Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Das mit der Usermap muss ich mir auch mal überlegen. Ein paar Leute hätten das gerne gehabt. Bisher habe ich das Thema noch nicht angegangen.
     
  14. Alluidh

    Alluidh Übersetzer Lizenzinhaber

    Langsam können wir echt ein Retro-Thema eröffnen. Alte Frauen und Männer schwelgen in Erinnerungen. Bei mir begann es mit einem VC20 und Basic :D
     
    hohleweg, mph und V0RT3X gefällt das.
  15. otto

    otto Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Ok, dann leg ich noch einen drauf beim Outing.

    Den ersten PC den ich sah und an den ich ran durfte, wurde noch teils mit Lochkartenstreifen "gefüttert" kannte dann aber auch bereits 5/14" Disketten (Singelside) die wir (LPG Tierproduktion) nur auf Zuteilung und natürlich immer zu wenig bekamen (3 Stück / Jahr !!). Weshalb wir andere Wege fanden: mit dem Moskwitsch und einer Kiste Broiler (Hähnchen) und nem Spanferkel bin ich vor der Wende mit meinem Vater von Leipzig nach Karl-Marx-Stadt (Chemnitz) zu Robotron um uns dort 5 Disketten zu erbetteln. Erfolgreich! Und natürlich wurden die auch gelocht um sie beidseits zu nutzen...
    Erste Spiele gab es auch da schon, aber sehr rudimentär.

    Dann nach der Wende den ersten C64 kennen gelernt und kurz darauf dann zunächst den Firmen-PC meiner Eltern unsicher gemacht (kam damals 6.000 DM (286er Intel 16MHz, 20 MB HDD, Monochrom Bildschirm, A3 Nadeldrucker, Landwirtschaftliche Software)) um dann glaub 1992 meinen ersten eigenen zu bekommen - einen Vobis Highscreen PC 386 DX 40 im Colani_Desktop, mit VGA 14" Farbbildschirm, 3,5" Disketten und 1xCD-Rom Laufwerk, glaub 40 MB (?) HDD, Ram weiß ich gar nicht mehr... dazu n erstes CD-Rom Game StarWars. :D
    Die Frau am Tresen fragte meinen Vater dann nur, ob er wüsste was sein Sohn da eben bestellt habe, und Vatern nur trocken, solange er das weiß, wirds das richtige sein.
    Zuvor (zu DDR-Zeiten) mit Basic, später Q-Basic angefangen, dann Pascal und natürlich mich an allem ausprobiert und mit Vorliebe Hacks für Spiele zusammen gekloppt.
    Zu der Zeit hab ich fast mein ganzes Geld über 5-8 Jahre in Hard- und Software gesteckt...

    Dann kam Frau, keine Zeit, kein Geld, n Job in ner ganz anderen Richtung (Landwirt) und irgendwann waren PCs irgendwie Nebensache.

    Tja - und Zack! biste n alter Sack, mit Gebrechen und redest wie Opa nur eben von anderem ollen Zeuch. :D ;)
     
    hohleweg und mph gefällt das.
  16. Hoffi

    Hoffi !important Lizenzinhaber

    Warum hab ich gerade das Bild vor Augen wie vier alte Säcke an einer Tanke auf einer Bank sitzen und quasseln. :D
     
  17. mph

    mph Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Wenn ich dann sehe was so Kids wie mein Sohn (wird im Dez. 15) und die, mit denen er so online zockt, am Computer drauf haben... Die können sich gar nicht vorstellen wie das früher mit den Computern war. Programmieren? Nur die ganz einfachen Sachen, die im Informatikunterricht gemacht werden, und die sind ein paar Wochen später vergessen. Bei allem was über das Installieren einer Spiele-App hinaus geht ist der völlig überfordert.
     
    otto gefällt das.
  18. Hoffi

    Hoffi !important Lizenzinhaber

    Meine Tochter (18) überlegt Informatik zu studieren, Junior (gerade 16 geworden) wechselte jetzt zum Technischen Gymnasium. Ich kann mich nicht beschweren.
     
  19. Tealk

    Tealk Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Der vergleich hängt aber dann schon, wenn man sich dafür Interessiert ist das ja anders, @mph meint ja eher die Allgemeinbildung.
     
  20. Hoffi

    Hoffi !important Lizenzinhaber

    Die Allgemeinbildung in Sachen IT ist in allen Alterstufen richtig mies.
     
    mph und Tealk gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden