Proxy-Funktion für Bilder auch für Quellen mit https?

Musika

Bekanntes Mitglied
Registriert
27. Nov. 2011
Beiträge
210
Punkte
108
Zu Beginn der Umstellung auf https machte es ja Sinn die Proxy-Funktion für Bilder einzusetzen um auf der eigenen Seite sichere Inhalte anzubieten. Wobei ich ehrlich gesagt auch immer etwas Bauchschmerzen hatte, da man sich damit auch fremde Inhalte in einer Art zu eigen macht.

Mittlerweile bieten ja die meisten Seiten https an und da ist nun halt die Frage ob so eine Proxy-Funktion evtl. noch andere Vorteile hat wie Geschwindigkeit, wenn die Bilder vom eigenen Server ausgeliefert werden oder ob es nur Nachteile hat, da es vom eigenen Server ausgeliefert werden muss und dort auch zwischen gespeichert wird?

Daher meine Frage, nutz ihr die Proxy-Funktion für Bilder uneingeschränkt oder habt ihr die Funktion "Alle HTTPS-Anfragen umgehen" eingestellt?
 
Nein, ich habe den Proxy für Bilder deaktiviert, eben aus den Copyright Gründen.

Keine Ahnung ob das wirklich so sein sollte, aber es war so ein Bauchgefühl.
 
Ungeprüfte externe Inhalten halte ich für problematisch:
  • Auf dem Server, wo das Bild liegt kann eine Passwort-Abfrage implementiert werden. Diese wird dann direkt in deinem Forum angezeigt und manche User / vielleicht auch Mitarbeiter könnten ihre Forums-Zugangsdaten eingeben, was dann wieder abgefangen werden kann -> Sicherheitsrisiko.
  • Das SSL Zertifikat auf der externen Seite kann ungültig werden -> die Seite wo das Bild angezeigt wird, wird als unsicher angezeigt, was deine User verunsichern könnte.
  • Wer gezielt den Inhalt des Forums, wo das externe Bild eingebunden ist, beobachtet, kann die IP-Adressen der User ausspionieren, sofern er selbst Zugang zum Server auf dem das Bild liegt hat -> Sicherheitsrisiko.
Disclaimer: Ich weiß nicht wie aktuelle Browser in den Szenarien agieren, aber ich denke nicht anders als früher, als ich mir das genauer durchüberlegt habe.
 
Bei mir sind es viele Pflanzenfotos, die die User machen und bei denen das mit dem Urheberrecht weniger problematisch ist. Die User machen die selbst. Ein paar sind aber in mehreren Foren aktiv und laden ihre Fotos auf Bildhoster hoch. In der Vergangenheit waren die nicht immer mit https (mittlerweile schon) und alle paar Jahre hat immer mal wieder einer dicht gemacht. Daher nutze ich schon länger den Bildproxy, sonst gibt es alle paar Jahre Themen, in denen ein Teil der Bilder verschwindet.

Einmal hat das sogar einem User die Fotos gerettet. Da machte der Bildhoster dicht und der User dachte, er hat sie ja auf einer USB-Platte und braucht sie nicht extra zu sichern. Dann ging dummerweise die USB-Platte kaputt. Aber im Forum war alles noch da. Nur im Konkurrenzforum ist alles verschwunden und damit alles was älter war als das bei mir im Forum.
 
Wenn man auf den Proxy verzichtet, sollte man meiner Meinung nach das verlinken von Fotos ganz unterbinden und auf einen Upload bestehen.

Nichts ist ätzender als Themen wo massig Fotos fehlen... so ein Scheiß ist dann vielleicht noch bei Google im Index, aber beim Besucher sorgt das für erheblich Frust weil der Informationswert der Themen oft mit den Bildern darin eng gekoppelt ist. Zumindest in meinen Foren.

Ist aber nur meine bescheidene Meinung dazu. :)
 
Die meisten laden die Bilder ja auch direkt als Beitragsanhang oder in die Galerie hoch.
Nichts ist ätzender als Themen wo massig Fotos fehlen... so ein Scheiß ist dann vielleicht noch bei Google im Index, aber beim Besucher sorgt das für erheblich Frust weil der Informationswert der Themen oft mit den Bildern darin eng gekoppelt ist.
So ist das bei mir auch.
 
Zurück
Oben