Xenforo installieren - 1.5.x oder gleich 2.0.x

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Kauf" wurde erstellt von gnrmarcel, 20. Dez. 2017.

  1. gnrmarcel

    gnrmarcel Neues Mitglied Lizenzinhaber

    Hallo,

    ich möchte die Tage Xenforo kaufen und mein bisheriges vBulletin umziehen.
    Nun stellt sich die Frage, ob ich nicht direkt auf 2.0.x umstellen soll?
    Was würde eher für Version 1.5.x sprechen?
     
  2. V0RT3X

    V0RT3X Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    nabend, für xf2 gibt es noch kein deutsches sprachpaket und die auswahl an erweiterungen ist auch noch eher spärlich.

    zum thema "jetzt schon auf xf2 umsteigen" gibt es hier meine ich auch den einen oder anderen thread, wo genaueres drin steht.
     
  3. otto

    otto Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Das kommt drauf an...

    Wenn du mit den Grundfunktionen der 2.0.x klar kommst und selbst nicht scheust dich als Übersetzer zu betätigen, dann steht dem wenig im Wege.

    Suchst du aber die Vielfalt vom Xenforo 1.5.x und reichlich deutsche Übersetzungen, dann würde ich persönlich dringend zur Xenforo 1.5.16a raten, zumal die mehr als nur brauchbar ist. Ja, XenForo 2.0 macht einige Dinge besser als 1.5.x historisch bedingt tut, aber deswegn ist 1.5.x noch nicht gleich schlecht oder minderwertig oder so.

    1.5.x = aktuell große Add-on Vielfalt, stabiles System, viele Sprachpakete
    2.0.x = moderner, wenig Add-ons bisher, und noch viel weniger Sprachpakte bisher

    Grüße
     
    ReneS, Delazar und McAtze gefällt das.
  4. gnrmarcel

    gnrmarcel Neues Mitglied Lizenzinhaber

    Ok, ich werde dann 1.5.x installieren auch wenn mir 2.0 vom Design und Aufmachung besser gefällt :)
    Aber über kurz oder lang kann man dann ja sicher auf 2.0 upgraden ...
     
    ReneS gefällt das.
  5. voom

    voom Neues Mitglied

    Hallo! Ich stehe vor der gleichen Frage. Eigentlich gefällt mir die 2er auf Anhieb viel besser - wobei ich das Gefühl habe, dass das zum grossen Teil am Erscheinungsbild liegt. Ich habe aber auch schon 1.5er-Installationen mit anderem Theme gesehen die der 2er in der Hinsicht sehr nahe kommen.

    Was ich nun gerne wissen würde: was schätzt ihr, wie lange es dauert, bis es deutsche Sprachpakete für die 2er gibt - bezogen in erster Linie auf das Core-Paket. Und die zweite Frage: wie viel Aufwand ist es, selbst nur das Frontend zu übersetzen? Wieviele Terms sind das ca?

    (Bisher habe ich fast immer phpBB verwendet, aber ich habe den Eindruck, dass die Entwicklung zu einem modernen BB stagniert. Wichtige Funktionen sind weder im Core verfügbar, noch als Extension; Ansätze guter Extensions sind oft ABD. Ich bin es leid. Meine Hoffnung ist, dass Xenforo schon in der Standardinstallation eigentlich alle wichtigen Dinge drin hat, so dass man nicht bei Updates darauf achten muss, ob wichtige Extensions / Add-Ons überhaupt weiter für die neue Version verfügbar sind. Bis ich ein phpBB 3.1 auf einem für meinen Geschmack vernünftigen Stand hatte, hatte ich schon 20-30 Extensions installiert. Jetzt 3.2 - ich würde mehr als die Hälfte wieder verlieren. Also bin ich auf die 3.1 ähnlich festgenagel wie zuvor auf die 3.0.)
     
  6. Alluidh

    Alluidh Übersetzer Lizenzinhaber

    Er hat Jehova gesagt :D

    Nun ja, es gibt keine vollständige Trennung von Front- und Backend. Den Aufwand wirst du nur kennenlernen, wenn du es machst.
    Alles in allem sind es in Deutsch [Du] rund 5500 Phrasen zwischen 1 und 100 Worten
     
  7. voom

    voom Neues Mitglied

    Die Frage nach der Zeit meinte die Erfahrung , wie lange es bei früheren Versionen in der Regel gedauert hat. Dass man das nie klar sagen kann, ist klar. ;) Aber ich kenne die Community nicht gut genug um zu wissen, ob man eher mit Wochen oder mit Monaten rechnen muss.

    Dann frag ich nochmal anders: was ich bisher gesehen habe, sieht danach aus, dass verschiedene Leute alleine die gleiche Arbeit machen und dann parallel übersetzte Pakete anbieten. Wäre es nicht viel effektiver, wenn die sich alle zusammen tun würden und jeder einen Teil übernimmt? Natürlich müsste man dafür eine Plattform nutzen, die es möglich macht, zu einem einheitlichen Stil zu kommen. Ich bin bei sowas recht flott und habe schon einen Haufen Add-Ons verschiedener Applikationen wie Moodle, phpBB, Wordpress usw. usf. übersetzt. Aber für 5500 Phrasen alleine hätte ich keine Zeit. Bei einem Gemeinschaftsprojekt würde ich aber anbieten, einen Teil zu übernehmen.
     
  8. otto

    otto Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Das Gerücht scheint sich hartnäckig zu halten... :D

    Und auch dazu gabs schon zig Beiträge und am Ende stets ein Ergebnis - nämlich das es kein "croud" Sprachpaket geben wird, Gründe wurden auch stets genannt. ;)
     
  9. voom

    voom Neues Mitglied

    Ich weiss nicht, ob es euch bewusst ist, welchen Umfang die Community hat, wenn man sich komplett neu orientiert. Obwohl ich jetzt von euch weiss, dass es solche Threads und Aussagen gibt, und ausgiebig gesucht habe, bin ich nicht fündig geworden. Ich finde es ist eine gute Gepflogenheit, wenn man schon antwortet, vielleicht wenigstens einen Link anzubieten, wo man das nachlesen kann, statt sich nur über den "armen Unwissenden" lustig zu machen. Ihr seid wer weiss wie lange dabei und verfolgt diese Themen regelmäßig. Ich habe nicht die Zeit, mir überall alles zusammen zu suchen, wenn ich mich gerade orientiere, auf welches System ich in Zukunft setzen will. Wenn der Forumsbereich schon heisst "Fragen vor dem Kauf" dann erwarte ich irgendwie auch, dass ich auf wichtige Fragen eine vernünftige Antwort bekomme. Je häufiger eine Frage kommt, umso wichtiger wird sie den Leuten auch sein. Dann könnte man wenigstens das eigene Insiderwissen konstruktiv nutzen und den einen oder anderen Thread verlinken, in dem man das nachlesen kann.

    Die einzige sachliche Antwort hier war:
    "Nun ja, es gibt keine vollständige Trennung von Front- und Backend. Den Aufwand wirst du nur kennenlernen, wenn du es machst.
    Alles in allem sind es in Deutsch [Du] rund 5500 Phrasen zwischen 1 und 100 Worten"

    Das klang danach, als bliebe mir quasi nichts anderes übrig, als es selbst zu machen. Eine Antwort auf die Frage, ob etwas bereits in Arbeit ist und wie da der Stand der Dinge ist, habe ich nicht bekommen. Daher die Frage danach, sich zusammen zu tun. Hilfe scheint auch nicht willkommen zu sein. Wirklich Leute, ich bin jetzt in keiner Weise schlauer ausser dass ich mich nicht wirklich willkommen fühle sondern den Eindruck habe, dass die Spezialisten hier lieber unter sich bleiben wollen.
     
  10. Lemminator

    Lemminator Manchmal verpeilt Lizenzinhaber

    2 Möglichkeiten :
    DU wartest bis das Sprachpaket von Alluidh veröffentlicht wird ... oder....
    DU übersetzt es allein für dich .
    ich hab mir teilweise die Sachen so für mich übersetzt ....

    Das andere ist ... du bist gerade der gefühlte 1000 user der wegen dem Sprachpaket trägt. Wenn du oben links in die Suche deine Frage eingeben hättest, würdest du auch die Antwort finden Das Ergebnis der Suchanfrage: Sprachpaket xenforo 2

    Ich finde es halt nur merkwürdig , das immer wieder neu Registrierungen nach dem Paket fragen und immer dann eine Diskussion aufkommt .........
     
  11. V0RT3X

    V0RT3X Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    werft ihn zu poden!!! :D

    spass beiseite, wie wäre es einfach ne notiz zum stand des sprachpakets für alle auf die startseite zu klatschen, dann hätte die fragerei endlich ein ende.
     
    otto, voom und Lemminator gefällt das.
  12. voom

    voom Neues Mitglied

    Selbst mit Deinem Link zur Suche @Lemminator war es nicht so leicht. Man findet einen langen Thread der als "abgedriftet" bezeichnet wird und im "Off Topic" steht. Darin liegt quasi als Nadel im Heuhaufen verborgen die Antwort, dass niemand was genaues dazu sagen kann. Dazwischen eine endlose Diskussion die in Teilen dem ähnelt was hier im Thread passiert ist. Die Idee von @V0RT3X ist doch die eigentliche Lösung. Entweder da, oder hier im Forum als Sticky. Für mich wäre die Konsequenz, wenn mich die gleiche Frage 100x gestellt nervt, nicht immer genervter zu reagieren, sondern mal schnell eine kleine FAQ anzuheften. Ist auch viel weniger Arbeit als immer wieder reagieren zu müssen.

    Immerhin hatte der OT-Thread den Vorteil, dass ich lesen konnte, dass die SuFu per se im Xenforo auch nicht besser zu sein scheint als im phpBB. Bei den meisten der geplanten Installationen wäre die Enhanced Search keine Option. weil dort keine Möglichkeit existiert, Elastic zu installieren. Mit dem anderen Such-Addon muss ich mich mal befassen, das scheint es aber ja bisher auch nur für die 1.5 zu geben.
     
    V0RT3X gefällt das.
  13. otto

    otto Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Das 6. oder 7. Suchergebnis seines Links:
    upload_2018-1-26_22-4-20.png

    Lesen ist schon echt ne Bürde - wie haben wir das nur früher ohne Suchmaschinen hinbekommen uns in Bibliotheken unsere gesuchten Informationen zu erarbeiten? Dahingegen ist es doch mit so ner Suchmaschine doch nun wirklich leicht genug, so man denn überhaupt bereit ist, mal mehr wie Überschriften zu lesen (was nun nicht gezielt auf dich abgemünzt ist!).

    @McAtze
    Biiiiieettteeeee .... tue er es:
    Oder noch besser als "Hinweis" und wer dann noch fragt wird öffentlich ausgepeitscht. :D ;)

    Mir dünkt, da gibt es ein Verständnisproblem bez. Suchmaschinen. ;)

    Die Forensuche hat aus technischer Sicht sehr wenig mit den "Suchmaschinen" gemein - außer das beide Ihre Ergebnisse aus Datenbanken beziehen, so funktionieren sie aber doch gewaltig verschieden.

    Das Forum, erstellt mit jedem neuen Inhalt einen Suchindex in der Datenbank. Der ist meist begrenzt auf Wörter mit mehr als 3 Buchstaben um per se auch sowas wie "der", "die", "das" z.B. nicht zu indexieren (dem Suchindex hinzuzufügen). Weiterhin ist die Forensuche meist ziemlich dumm, während die Suchmaschienen durch recht ausgefuchste Algorithmen und mittlerweile auch KI versuchen zu erraten, was du womöglich meinst, suchen zu wollen. Es gibt natürlich noch weitere Unterschiede.

    Es gibt für dich nun eigentlich nur 2 Möglichkeiten:
    1. nen eigenen Server Mieten, was bei mehreren Projekten ja schon sinnvoll erscheint (ich lese das mal aus deinem Text so raus) und da dann ElasticSearch drauf
    2. Eines der Add-ons zu nutzen, welche die Google Site Search in deine Foren integriert und somit von der "Intelligenz" der Googlesuchmaschine zu profitieren

    :)
     
  14. voom

    voom Neues Mitglied

    > Das 6. oder 7. Suchergebnis seines Links: <
    Das habe ich übersehen, weil hier auch allerlei andere Sprachpakete für Addons und ältere Versionen diskutiert werden und daraus nicht hervorging, um was es sich genau handelt. Ausserdem war das in einer Profilnachricht, ich hatte bei etwas, dass angeblich deart selbstverständlich zu finden / zu wissen war etwas mehr offizielles erwartet. ;)

    > Mir dünkt, da gibt es ein Verständnisproblem bez. Suchmaschinen. <

    Nein, ich verstehe schon die Hürden, die die Foren mit der einfachen Suche habe. Jede erweiterte Suchfunktion erfordert irgendwas extra - entweder einen lokalen Suchserver oder etwas in der Cloud wie bei diesem Threadloom Addon. Leider sind die verschieden Projekte nicht alle eigene, sondern von verschiedenen Kunden oder Sachen die ich ehrenamtlich betreue und wo ich keinen Einfluss auf den Server habe. Die meisten Sachen sind normale Hosting-Pakete. Meine persönlichen Sachen habe ich auf einem Cloudserver, da habe ich es mal mit Elastic versucht, war aber nicht erfolgreich es einzurichten. Elastic lief, aber entweder war der Zugriff offen für die Welt, oder ich konnte auch von der Applikation nicht zugreifen. Mir ist es nicht gelungen, die Firewall-Einstellungen richtig hinzubekommen. Dann ging mir die Zeit aus....

    Da phpBB ohnehin nicht damit arbeiten kann - ich habe es für Moodle angetestet, das inzwischen auch eine globale Suche mit Elastic möglich macht - habe ich das erstmal aufgegeben. Will sagen: für die meisten Leute ist das nicht mal eben installiert, schon gar nicht wenn man kein ausreichendes Geld in die Hand nehmen kann dafür. Daher ist Threadloom wirklich sehr interessant, ich sehe bei keinem der Projekte 1 Mio Beiträge am Horizont, und wenn es derart wachsen würde, wären dann sicherlich auch die monatlichen Kosten zu stemmen. Da habe ich nur Bedenken, dass "Cloud" ja wohl bedeutet, dass der Index nicht auf den eigenen Server generiert wird, irgendwie landen Daten in deren Cloud. Da würde ich gerne mehr wissen, wer dahinter steckt - und man ist natürlich davon abhängig, dass die auch im Geschäft bleiben.
     
  15. McAtze

    McAtze Innendienst Lizenzinhaber

    Die Ehre obliegt allein @Alluidh :D
     
  16. Musika

    Musika Aktives Mitglied Lizenzinhaber

    Da hier ja immer wieder erwähnt wird, dass man trotz intensiver Suche so gar nichts finden kann und man doch wenigstens einen hilfreichen Link posten sollte, hier dann gleich mal ein paar dazu...

    Vom Übersetzer selbst:
    Aussagen anderer Benutzer:
    Das Problem scheint doch offenbar nicht darin zu bestehen, dass es keine Aussagen dazu gibt, wann das Sprachpaket evtl. erscheint, sondern das man sich einerseits eben doch nicht ausreichend Zeit nimmt um danach zu Suchen, durch hinreichendes Lesen über den Sachverhalt zu informieren und es schlicht vorzieht einfach die Antwort durch andere serviert zu bekommen.
    Andererseits liegt es auch daran, dass nicht wenige selbst für "Umsonst" eine 250%ig genaue Angaben zum Veröffentlichungstermin erwarten oder gar meinen, dazu berechtigt zu sein diesen zu verlangen.

    Ich weiß nicht wie das andere so handhaben, aber wenn ich mich für etwas interessiere, dann versuche ich mich im Vorfeld weitestgehend gründlich über zahlreiche Quellen darüber zu informieren. Nicht nur bei Forensoftware.
    Und da ich gerne mit den unterschiedlichsten Forensoftware experimentiere um auf dem Laufenden zu bleiben, investiere ich dann auch je nach Problemstellung viel Zeit in den Supportforen um mich dort erst einmal in die Materie einzulesen, bevor ich eine Frage stelle. Vor allem, da ich ja einen gewissen Anspruch an mich selbst habe und es vermeiden möchte dort "dumme" Fragen zu stellen, die schon x-mal gestellt und mitlerweile x-mal von den dortigen Benutzern, genervt, beantwortet wurden.
    Verständlich kann ich mich bei sofortigen Fragen eines Admins oder Betreibers nur zeigen, wenn es aktuell für den Betroffenen wirklich "brennt" und er keine Zeit hat. Aber in diesem Fall hier, zur gerade neu erschiene Softwareversion, wo es evtl. noch Probleme geben kann mit dem Unterbau, Plugins usw., die bisher individuell verwendete Software sicher auch noch die nächsten Monate problemlos ihren Dienst verrichtet, ist die gefühlt am laufenden Band gestellte Frage nach der deutschen Sprachveröffentlichung, schlicht und einfach unverschämt.
     
  17. voom

    voom Neues Mitglied

    Wie ich schon sagte: ich habe sogar gesucht, habe aber nicht so schnell etwas gefunden, mit dem ich weitergekommen wäre. Ich weiss, wie andere sowas handhaben, dafür administriere ich genügend Foren seit Mitte der 1990er: Wird eine Frage häufig gestellt, macht man eine FAQ. Deswegen heisst es ja "Frequently Asked Questions". Danach kann man immer noch den Rest an Leuten anscheissen, die es dort nicht nachgelesen haben, denn die haben es verdient und die wird es auch immer noch geben. Es hat wenig Sinn, die Leute erziehen zu wollen, genau den Weg zu gehen, den man selbst - mit einem internen Blickwinkel ausgestattet - gehen würde. Die Leute kommen so wie sie kommen, und dann macht man sich doch mit ein wenig Service in Form einer FAQ die wenigste Arbeit und hat den geringsten Stress. Den möglichen Inhalt hast Du ja jetzt schon zusammengetragen... :) Danke dafür.
     
  18. otto

    otto Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Nimm 2. und fertig - um Google kommst du heute eh nicht drum herum und die Suchergebnisse der SiteSearch sind wirklich recht gut. Gegen einen Obulus ist die auch ohne Werbung zu haben.

    Ansonsten, investiere halt mehr Zeit oder Geld oder lass gewisse Projekte halt besser sein (oder back kleinere Brötchen ;) ) wenn beides fehlt. Oder du findest nen Nerd, der dir für lau ElasticSearch einrichtet, weil ers kann und sich dann geiler findet als je zuvor. :D ;)


    FAQ:
    Man macht "sich" mit einer FAQ also den wenigsten Stress?

    Du meinst dann wohl zuerst dich, bzw. den geneigten Leser einer FAQ. Ein Seitenbetreiber hat dann ja schließlich die Arbeit an der Backe - und wehe die FAQ wird nicht aktuell gehalten, na dann gibts aber einen Shitstorm - wie kann er nur so nachlässig sein...

    Ok, das war nun vielleicht überspitzt, aber im Grund läuft es doch darauf hinaus.


    Wie wäre es, wenn du - jetzt wo du Bescheid weißt, eine FAQ schreibst, und dem Seitenbetreiber diese zur Veröffentlichung anbietest? Nur so kanns auf dauer funktionieren, ohne das einer (oder wenige alleine) die Lasten einer Community allein zu tragen haben, damit andere - kostenlos! - bespast werden können.
    Ist doch wie in den Vereinen. Oftmals reißen sich einzelne den Arsch auf und andere lassen sich nur mit treiben, was aber nicht der Sinn einer solchen Gemeinschaft sein kann. Auch nicht der eines Forums - es sei denn es nimmt Geld von dir. :)

    Beispiel:
    Ich hab mir hier die Mühe gemacht ein "Lexikon" anzulegen (FAQ versteht kaum einer in der Zielgruppe) und was soll ich sagen, es wird doch immer und immer wieder nach Dingen gefragt die teils schon seit 5 Jahren im Lexikon bebildert, bevideot und in Text gemeiselt stehen.
    Was schließe ich daraus - der durchschnitts Nutzer ist entweder zu bequem eine FAQ zu lesen, hält sein Problem für das einzig so aufgetretene oder aber weiß tatsächlich mit Begriffen wie FAQ, Lexikon, oder Wiki nichts anzufangen und mit einer Suche erst recht nicht. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Jan. 2018
    McAtze gefällt das.
  19. voom

    voom Neues Mitglied

    Ich rede ja gar nicht von einer vollständigen FAQ zu allen Fragen, die immer wieder auftauchen. Wobei: wenn man damit direkt am Anfang anfängt und jede Frage, die öfter kommt, direkt mit der Antwort die man ja einmal auf jeden Fall geben wird, füllt, wäre auch das kein grosser Akt. Dass nicht jeder die liest ist auch klar. Dann kann man aber immerhin mit einem einzigen vorgefertigten Textschnipsel auf diese FAQ verweisen, die wirklich für jeden leicht zu finden ist.

    Hier im Thread hat jemand zum Thema "Sprachpaket" sich schon die Mühe gemacht, die Antworten zu sammeln. Ich meinte nicht mehr als einen Sticky oder Hinweis mit den gleichen Inhalten. Jetzt steht das unter einer Überschrift, unter der es wieder niemand erwartet, wieder versteckt hinter einer Reihe abwehrender genervter Nullaussagen.

    Ich bin von meiner Arbeit her halt serviceorientiert und das hat sich immer ausgezahlt (das meine ich in erster Linie auch menschlich). Die Erfahrung zeigt, dass das immer der Weg ist, der einem selbst auch weniger Arbeit macht, weniger Nerven kostet usw. Notfalls delegiert man eine Aufgabe - wer schon selbst am Übersetzen ist, muss nicht auch noch eine FAQ pflegen.

    Dieses "Lexikon" habe ich nicht gefunden, gibt es das noch? Unter "Lexikon" vermute ich aber etwas, wo ich "Fachbegriffe" nachlesen kann, die sich vielleicht von anderen Foren unterscheiden. Wenn jemand "FAQ" nicht versteht, dann eben "Häufig gestellte Fragen". In Forum "Fragen und Antworten" gibt es was mit "Sprachpaketen, Wünschen" usw. - da habe ich natürlich auch reingeschaut, aber auch in der ausführlichen uns sinnvollen Aufstellung dort nicht gefunden, was ich eigentlich wissen wollte. Ein oder zwei Sätze an der Stelle zur Planung der 2er-Version würde sicherlich auch schon ein Menge Leute abfangen.

    Also: ich komme unwissend in dieses Forum, schaue mich um unter "Fragen und Antworten" und anderen naheliegendenden Foren und Threads und sehe dort keinen Hinweis auf die neue Version. Schaue durch andere naheliegende Bereiche, alles was ich zu "Sprachpaket" finde sind Posts zur alten Version und ein gelöschtest Paket der neuen Version. Bei einem kurzen Blick in die SuFu finde ich etwas, das offenbar ins OT verschoben wurde - also vermeintlich keine Inhalte ON TOPIC hat. Ein Eintrag dazwischen fand sich auf irgendeinem Profilpost. Es wird einem wirklich nicht leicht gemacht, zu erraten, wo den nun diese Info stehen soll, in der man angeblich schon bis über die Ohren versinkt.

    Fakt ist: es IST wesentlich weniger Arbeit und kostet weniger Nerven, sich zu überlegen wo und wie die Leute schauen und es dort so unmissverständlich wie möglich hinzulegen. Und wenn sie dann immer noch nicht reinschauen, dann kann man sie ja immer noch kollektiv anscheissen ;) Hoffentlich trotzdem mit einem Link auf die Info. Denn es bringt doch nichts, alle Leute erziehen zu wollen, irgendwie muss man verstehen wie die Leute ticken und ihnen so weit wie möglich entgegen kommen - es sei denn man will lieber unter sich bleiben.

    Als ich meinen ersten Webdesign-Job hatte in den 1990er, hat mein Chef immer wieder gesagt: ich schenk Dir ein Bildzeitungs-Abo und zwinge Dich, das jeden Tag zu lesen. Der Grund: ich habe zu kompliziert gedacht, zu sehr als "Insider". Die wesentlichen Informationen muss man den Leuten - wie auf einer Bildzeitungs-Titelseite - regelrecht ins Gesicht klatschen. Das wird eher mehr so als weniger - die Leute haben immer mehr Aufmerksamkeitsreize und immer weniger weniger Aufmerksamkeitsspanne. Es hilft dann sehr, sich aus der Insider-Position zu lösen und es aus der anderen Perspektive anzuschauen und dann zu überlegen: wie erreiche ich mein Ziel - hier: die Leute so zu informieren über die zentralen Dinge die am meisten gefragt werden, ohne dass sie fragen müssen - am besten?
     
  20. otto

    otto Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Na du wirst doch aber nicht doch ne Suchschwäche ausbrüten? :D ;)

    Variante 1 eines Lexikons: Lexikon
    Variante 2 eines Lexikons: Lexikon | Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans
    Variante 3, diesmal als FAQ: https://www.xen-hilfe.de/xenforo-handbuch/
    Allen gemein: viiiel Arbeit, denn mit dem erstellen ist es ja nicht getan.

    Was in kaum eine Header-Navi rein passt, weil zu lang. Ich hab mir da auch schon vor Ewigkeiten den Kopf zerbrochen und über die Jahre: Lexikon, Wiki, und FAQ probiert. Lexikon schien noch am besten zu greifen.

    Das was und wie hier gesagt wurde ist doch weiß Gott noch human. Da wird man in anderen Foren ganz anders auf die Grundregeln hingestoßen. ;)

    Das sehe ich kritisch, da man zur Verblödung der Massen ja dann auch noch aktiv beiträgt. Ich sehe es als Betreiber eher so, dass ich durchaus einen gewissen Erzieherischen Auftrag mit tragen muss, wenn ich mich öffentlich publiziere.
    Zumindest hat die Blödzeitung bisher wohl eher kaum zu Konsumenten mit gesteigertem Intellekt gesorgt, eher das Gegenteil wird wohl der Fall sein. Und auf den Zug mag ich einfach nicht aufspringen, erhebe gleichzeitig aber auch nicht den Anspruch jeden glücklich machen zu müssen.
    Ich stelle einen Gebäude zur Verfügung, in dem Regeln gelten weil ich da Eigentümer bin. Und meine Besucher sind meine Gäste, die ich versuche auch so zu behandeln, solange sie die Basics nicht vergessen (Hallo, Tschüß und ins Kloo rein gehen, wenn schon Kloo drauf steht und nicht davor stehen und mich fragen ob da Kloo drin ist wo Kloo drauf steht. :D ;) ).
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden