XF 2.3 XenForo & Add-ons 2.3.0 Released Finally

Danke für den Hinweis. Online habe ich diese Meldung übersehen. Kürzlich wurde mir eine E-Mail von XF zugestellt, dass die Cloud nun für 2.3.0 freigegeben sei.

Nun, ich lasse noch ca. 4-5 Wochen durch das Land ziehen, bis - fast - alle noch nicht erkannten "Problemchen" auskuriert sind. Denke, dass bis in 5 Wochen sicher schon der 1. Patch freigegebn wird und ich danach auf die 2.3.1 umsteigen werde.

Bei 100 Flocken Netto für eine Verlängerung hab ich wenig Interesse

..jetzt kannst du dein Konto wieder ein wenig entkalken, bzw. deine Kreditkarte "vergewaltigen" ;)
 
Ich rechne auch mit einem balidgen Update, es gibt einige relativ unangenehme Fehler (Speicherverbrauch, Enhanced Search)...
 
Update ist durch läuft alles.

Aber ich hab wieder gemotzt :) Durch die Blume. Weil es kann nicht sein das wenn ich Bilder verbiete für Gäste Suchmaschinen, die sehen.
Wenn ich ein Diätforum oder Glatzen Forum hätte, würde ich auch nicht wollen, die Welt sieht das wegen SEO.



Läuft bei mir auf 2.3 super.

Danke an @mph für die deutsche übersetzung

Ich muss aber dazusagen ich nutze die meisten Add-ons von AndyB Bassmann und Siropu
Und noch was von OzzModz

hab da was zum testen bekommen sollte laufen
EDIT: Hast du die Erlaubnis dies auch einfach weiter zugeben?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mein Resümee zur aktuellen Version: Es hat sich doch einiges getan seit den frühen 2.1, was durchaus positiv ist :)

Viele neue Funktionen dazugekommen, von denen ich zwar einige schon ganz genau so woanders gesehen habe, aber das ist ein anderes Thema ;)

Sehr geil finde ich z.B. die Forum Types, die Idee ist echt gut. Zwar kein Ersatz für ein "richtiges" CMS, hat aber eine Menge Potential. Ich bin in meiner freien Zeit gerade ein bisschen dabei, dieses System in Verbindung mit meinem alten Landing Page Addon etwas aufzumotzen. Mod it 'til it breaks :D

Leider hat sich an manchen meiner damaligen Kritikpunkte rein gar nichts geändert ...

- Bei den Widgets kommt man sich immer noch vor wie in der Steinzeit (u.a. komplette Verwaltung im Backend, Display conditions). Da ist die Konkurrenz Lichtjahre voraus.
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
Für weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.

- Die XFMG ist für Poweruser immer noch kaum zu gebrauchen. Maximale Uploads 50 Items ohne Setting?!? Wer denkt sich denn sowas aus? War afaik mal hardcoded irgendwo änderbar, aber auch das scheint nicht mehr zu funktionieren. Kategorien entweder Files ODER Alben? Auch 'ne sehr geile Idee. Albumcover? Fehlanzeige!

Positiv zu vermerken ist, dass FFMPEG allgemein verfügbar ist (bei IPS nur für Cloud-Kunden) und Foren-Uploads integriert werden können.

- XFRM finde ich dafür ganz ok, hat sich ja noch nie viel dran getan und von daher habe ich auch nicht mit bahnbrechenden neuen Features gerechnet. Zwar nichts für Leute die auf höherem Level Downloads anbieten wollen, da für sowas etliche essentielle Funktionen fehlen, aber für meine Zwecke reichts.

Brauche momentan eigentlich nur eine Filebase mit Supportthreads und dafür ist eine alte XF-Lizenz zu reaktivieren die preisgünstigste Lösung :smug:
 
Ich bin in meiner freien Zeit gerade ein bisschen dabei, dieses System in Verbindung mit meinem alten Landing Page Addon etwas aufzumotzen.
Freue mich das zu lesen

..geht das - ansatzweise - in die Richtung "Page Builder" als Lightversion? oder gibt es verschiedene Ausprägungen? Das wäre natürlich schon ein sehr konstruktiver Schritt vorwärts und würde die XF Plattform eine gewisse Autarkie gegenüber CMS-Drittanbieter (WP // JOOMLA usw.) gewährleisten.
 
Mir geht es primär darum Artikel ansprechend präsentieren zu können. AMS fand ich damals zwar echt nice, aber wenn man erstmal mit was vernünftigem gearbeitet hat, erkennt man wie limitiert das Teil doch ist. Es gibt zwar Kategorien usw, es kann aber nur eine Art Artikel handeln mit entsprechendem Layout. Wenn man mehr will, muss man Showcase, Reviews oder eins seiner anderen Addons kaufen, welche ja eigentlich unterm Strich alle genau das gleiche sind.

Jetzt stell dir mal etwas ähnliches vor mit Boardmitteln und nur EINEM Addon, das sich nicht so tief ins System reinfrisst und nebenbei noch gratis ist. Der Forum Type den ich meine sieht von Haus aus ja so aus ...


Hübsch ist was anderes, müsst ihr zugeben. Nehmen wir dieses Forum doch einfach mal aus der Auflistung raus und weisen ihm per ID ein komplett anderes Layout zu. Wenn man weiss wie eigentlich kein Problem. Guck mal hier, das ist z.B. ein Custom Post Type in WordPress und das hier eine Datenbank in IPS Pages. Twins? Und jetzt stell dir vor, das Have you seen Forum würde auch so aussehen.

Das Prinzip ist dabei immer das gleiche, suchst dir eine Source, ziehst die Infos raus und gibst sie optisch deinen Wünschen entsprechend aufbereitet weiter. Genauso funktioniert dieses Addon, das kannst du auf jede bestehende Datenbank in Pages anwenden und hast dazu noch tonnenweise Optionen und den Look anzupassen.

Was die Landing Page angeht, ein Drag & Drop Pagebuilder wird das nicht werden. So eine Funktionalität soll XF gefälligst selber zur Verfügung stellen. Was das Teil damals schon konnte, kannst du dir ja direkt ansehen, der DL ist im alten Thread noch drin. Was es zu der Zeit jedoch noch nicht gab, waren eben diese Forum Types und das Featured System. Wie ich die ja jetzt am besten integriere bin ich allerdings noch am überlegen.
 
Was die Landing Page angeht, ein Drag & Drop Pagebuilder wird das nicht werden. So eine Funktionalität soll XF gefälligst selber zur Verfügung stellen.

Das ist auch nicht meine Meinung. Ein Drag & Drop Pagebuilder für XF noch zu entwickeln - abgesehen von den Entwicklungskosten & Zeitspanne -, wäre das nicht der passende Lösungsansatz von XF. Der Markt, mit teils halbwegs brauchbaren CMS ist deutlich gesättigt und mehrheitlich "ich-versuche-es-einmal"-Forum-Kunden akquirieren müssen, verbunden mit hohen Lizenpreisen (IPS Level) und einer sehr hohen Erwartungshaltung seitens Kunde. Nur mit gewaltigem Umsatzdruck könnte FX dem personellen Mehraufwand (Marketing & Vertrieb / Entwicklungsabteilung / After-Sales-Service) gerecht zu werden. Der Support wäre für all die Hinz'es & Kunz'es um ein vielfaches mehr gefordert. ..da ergreift Mister Support "XF"-Paul sicher gleich die Flucht und geht in Frührente .

Habe mir dein Artikel/Blog Add-on "FX News Lite" angesehen und finde dein Lösungsansatz - was die Optik angeht -, verglichen mit der bestehenden FX-"Hausmannskost" als sehr konstruktiven Ansatz und der aktuellen (mobilen) Zeit geschuldet. Otto hatte kürzlich in einem Thema bemerkt, dass bis zu 80% der User:innen mehrheitlich vom Smartphone Gebrauch machen und seitens FX mit Blick auf die - hoffentlich - kommende 3.0 deutlich mehr Gewicht der Optik und vor allem dem Usability beigemessen werden sollte - sehe das auch so. Meiner Meinung nach ist IPS gegenüber FX bei diesem Punkt Meilen voraus.

Um dem künftigen Artikel-Magazin gerecht zu werden (Motto : alles unter der FX-Haube), hatte ich vor drei Wochen Bob'sches AMS- und LMS lizenziert - meiner Meinung nach macht Bob auch einen sehr guten Job und auch der Support ist 1A. Bin nebst dem beruflichen Tagespensum noch mit der monströsen Übersetzung beschäftigt und stelle diese später als Ressource gerne zur Verfügung.

Zu guter Letzt ist immer noch die Frage im Raum; wie lange werden die "klassischen" Foren noch durchhalten? Bei der Dichte von CMS-Allronder, wie WordPress, Drupal, REDAXO, Contentful, Ghost usw. (mit zahlreichen erweiterten Boardmittel als auch zahlreiche nützliche Erweiterungen durch Dritte) dürfte in naher Zukunft die Luft sehr auch für XF deutlich dünner werden. Zunehmend mehr grössere Foren machen dicht, weil einerseits immer weniger Traffic verzeichnet wird, anderseits der Unterhalt und Moderation an den Kräften zerren. Letztlich werden auch nach und nach die Forumbetreiber in Rente gehen, wenn sie es noch nicht sind. Die jüngere Generation (Y/Z) bewegt sich eher zu Reddit & Co.
 
Meiner Meinung nach ist IPS gegenüber FX bei diesem Punkt Meilen voraus.
Nicht wirklich, Mobile sind beide gleich schlecht. Ist nämlich bei beiden nur eine responsive Ausgabe der Web-Version und die ist nebenbei auch auf Benutzung mit Maus und Tastatur ausgelegt.

Jetzt guckt euch mal eine moderne App wie beispielsweise Discord an. Da ist nicht nur der Aufbau ganz anders (weil von vornherein auf das Device zugeschnitten), sondern auch die Bedienung ist komfortabler (Stichwort Swipe). Dazu laufen Apps i.d.R. schneller und flüssiger als PWA's oder eine Seite im Browser. Und wo wir gerade bei Discord sind, die bieten schon eine ganze Zeit eine Forum-Funktion im Reddit-Style an, komplett gratis.
 
Gibt ja auch diverse nextgen Forensysteme. Ich persönlich werde mit denen nicht so wirklich warm. Gerade was die Strukturierung angeht. Aber vielleicht bin ich auch einfach in einigen Punkten zu festgefahren.
 
Liegt wahrscheinlich daran, dass du das traditionelle Layout zu sehr gewohnt bist, wo die Foren untereinander aufgelistet sind. Wenn man sich erstmal reingefunden hat, bietet ein Threadlisting allerdings auch viele Vorteile. Mittlerweile bevorzuge ich dieses auch, so habe ich alles neue direkt beim Betreten der Seite im Blick, anstatt in die (Unter-) Foren reinjumpen zu müssen.

IPS hat dieses Layout ja schon seit längerem optional zur Auswahl (nur leider ohne endless scroll) und für IC5 haben sie sich auch in Sachen Sidebar stark bei Discourse und Flarum "inspirieren" lassen :D
 
Ich wollte meine Foren auch da so ähnlich sturkturieren wie bisher. Hatte auch zwei drei Varianten im Test. Aber es wahrscheinlich ist es so daß es nur ne Gewohnheitssache ist.
 
..habe gesehen du bist auch noch mit WoltLab vertreten.

Habe nach bald zwei Jahren wieder einmal das Portal besucht und festgestellt, dass die auch ordentlich aufs Gaspedal drücken (V. 6.x). Diesen Anbieter hatte ich vor Jahren auch schon in der engeren Wahl (längere Testphase) zum Thema Mehrsprachigkeit ..und bereits in DE-Sprache und solide gebaut. Ich konnte mich jedoch nie so ganz erwärmen. Einerseits was die Basis-Optik angeht und zu diesem Zeitpunkt hatte noch ein passender Template-Anbieter das Handtuch geworfen.
 
Ich stand auch vor knapp 2 Jahren vor der Wahl. Was für mich interessant war ist die deutsche Community. Andererseits habe ich aktuell zwei Foren mit der Version 6. Bisher habe ich es auch nicht bereut.

Ich muss aber auch sagen dass ich den 2000ern schon bei woltlab aktiv war. Danach viele Jahre vB und xenforo.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben