Forenthema und SEO

Dieses Thema im Forum "Technik und Co." wurde erstellt von Heffalump, 16. Sep. 2018.

  1. Heffalump

    Heffalump Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Habe mal eine Frage an die SEO Experten.

    Wenn man in XF ein mehrseitiges Thema aufruft haben wir ja die bekannte Pagination um jede einzelne Seite aufzurufen. Analysiert man den Quellcode hat auch jede Seite einen eigenen. Logisch.

    Jetzt bin ich in einem anderen Forum auf ein Phänomen gestoßen und frage mich ob das positive Auswirkungen SEOtechnischer Natur haben könnte.

    Da gibt es zwar auch eine Pagination, aber mit dem Aufruf der ersten Seite werden alle Beiträge des gesamten Themas geladen. Sie werden zwar nicht angezeigt, aber der Beitrag von Seite 10 ist bereits im Quellcode der ersten Seite vorhanden.

    Was meint ihr dazu?

    Hier mal ein Beispiel:
    Nobilia Lux - Preis OK? | Küchenausstattung Forum | Chefkoch.de
     
  2. otto

    otto Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    In Zeiten wo Ladezeiten SEO seitig wichtig sind, halt ich davon eher weniger. Aber findest bestimmt einen, ders anders sieht. ;)
     
  3. Walter

    Walter Aktives Mitglied Lizenzinhaber

    Und sobald Du mal den ersten wirklich langen Thread hast (mit tausenden von Seiten) überlegst Du Dir das auch ganz, ganz schnell :D
     
    otto gefällt das.
  4. Kirby

    Kirby Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Generell mag es Google wenn
    • Es für jedes Thema exakt eine URL gibt
    • Es immer wieder neue Inhalte gibt
    • Eine Seite möglichst klein ist und schnell lädt
    • Alle Inhalte eines Themas auf einer Seite sind

    Wie man dieses Spannungsviereck ausjustiert ist eine Glaubensfrage, da wirst du von 3 SEO-Experten mindestens 5 Meinungen kriegen ;)
     
    otto gefällt das.
  5. Heffalump

    Heffalump Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Der letzte Punkt kommt dem sehr nah.

    Ich will ja nichts in der Richtung ändern - nur wissen wieso die das machen.
    Das sind ja keine Dilletanten und die werden schon Gründe haben. Weil ich die nicht fragen kann frage ich euch. ;-)
     
  6. Masetrix

    Masetrix Mitglied Lizenzinhaber

    Jede Seite muss individuell betrachtet werden.
    Gib mal z.B. unter PageSpeed Insights die URL deiner Seite ein.
    Dort siehst du was Google von deiner Seite hält und was du deren Meinung nach verbessern kannst.

    Wichtig sind heute auch nicht mehr "nur" die von @Kirby genannten Punkte, es zählt auch viel ob und wie deine Seite
    Mobil erreichbar ist, dass sie per https läuft, Server/Client-Übertragungen komprimiert werden, dass Headlines [H?] .... [/H?] Tags haben etc.
     
    otto gefällt das.
  7. otto

    otto Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    :yahoo:
    Teste dort doch mal Googles eigene Seiten und - selbst wenn du ein Bild bereits zur Unkenntlichkeit komprimiert hast, empfiehlt dir Google noch weitere Byte rauszuquetschen. Ich sag jetzt nicht, was ich von Googles Tool in diesem konkreten Fall halte. :good2:

    HTTPs wird doch mindestens schon ein Jahr bevorzugt, bei gewerblichen Seiten (Shops) ist das eh "Pflicht" und bei Foren wo am Ende ja auch mit "Kundendaten" gehändelt wird ebenso. Spätestens seit (Achtung, nicht erschrecken! ;) ) DSGVO.
    Der Fokus auf Mobilität sollte dem geneigten Webadmin ebenso eigentlich nicht entgangen sein, spätestens wenn man die Google WMTs (find ich weit nützlicher als Google PS) nutzt, hat man diesbezüglich die letzten Monate eh schon Emails von Google zu seinen Seiten bekommen.
    Headline-Tags und komprimierte Übertragung sollten hingegen schon seit Jahren bei Forenbetreibern angekommen sein - das Google dies liebt, ist ein alter Hut. Un im Gegensatz zur Totkomprimierung von Bildern, ist das sogar echt mal nützlich ohne dabei dem Nutzer sein Erlebnis zu verhunzen. :D ;)

    Zu all dem SEO Spaß gabs hier doch schon mal nen eigentlich wirklich guten Thread - die alten Hasen an Bord werden ihn sicher noch in Erinnerung haben. :drinks:
     
  8. Kirby

    Kirby Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Nun ja, sie werden das wohl machen da Sie der (begründeten) Meinung sind dass es vorteilhaft ist alle Inhalte eines Threads auf der ersten Seite zu haben.

    Die Folgeseiten verweisen per rel=canonical auf die erste Seite um anzuzeigen dass dies die kanonische URL der Inhalte ist; wenn Google dem folgt sollte er immer die erste Seite in den Suchergebnissen präsentieren und die Folgeseiten ignorieren.

    Dieses Setup ist so (für Threads mit normaler Größe, wir haben einen Thread mit ca. 160K Beiträgen) eigentlich ideal, aber IMHO nicht sauber, denn ein menschlicher Betrachter kriegt die Inhalte der Folgeseiten unter der URL der ersten Seite nicht zu Gesicht, die sieht nur der Bot.

    Das ist richtig, es gibt unzählige Ranking-Faktoren - allerdings sind manche halt deutlich wichtiger als andere.
    Responsive ist jeder, HTTPS hat auch jeder (naja, jeder der professionell arbeitet zumindest), technisches Pillepalle wie Expires Header, Komprimierung, etc. - hat auch jeder.
    Das dürfte also keine allzugroßen Unterschiede machen.

    Pagespeed Insights ist nicht verkehrt (wobei es Google-eigene Produkte wie AdSense in der Betrachtung außen vor lässt - anderer Werbenetzwerke jedoch nicht, ein Schelm wer böses dabei denkt ;)), aber sicherlich nicht der Weisheit letzter Schluss.

    Man kann problemlos eine Seite bauen die bei PageSpeed Insights volle Punkte kriegt und dennoch lahm wie Sau ist, ebenso wie man Seiten bauen kann bei denen laut PageSpeed Insights viel zu verbessern wäre, die aber von den Messwerten (TTFB, FMP, etc.) her sehr gut sind.
     
    otto und Masetrix gefällt das.
  9. Walter

    Walter Aktives Mitglied Lizenzinhaber

    Eines meiner Foren hat einen Thread mit mehr als 300.000 Beiträgen. Ich stelle mir gerade vor was passiert, wenn der auf einer einzelnen Seite geladen wird :)
     
    otto gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden