xf_session nach Serverabsturz defekt ... lieber in den RAM legen?

Stefan

Bekanntes Mitglied
Lizenzinhaber
Registriert
9. Juni 2013
Beiträge
465
Punkte
108
Ab und zu stürzt aktuell mein Server ab und solange das Problem nicht gefunden wurde, ist die Frage, ob es nicht sinnvoll wäre, xf_session in den Ram zu legen oder sonst was dran zu ändern, so dass ich die Tabelle nicht ständig reparieren muss, weil die wohl so eine Absturz gar nicht mag.

Aktuell ist sie ja MyISAM. Sollte ich die ändern bzw. kann ich das überhaupt z. B. als Memory? Was meint ihr?
 
Bei mir ist die als "Memory" gekennzeichnet. Und das läuft so seit über einem Jahr auf diesem Server und Abstürtze gab es bisher auch 2 oder 3 ohne solche Probleme wie von dir beschrieben.

Bis auf die Tabellen vom Simpleforms Add-on sind fast alle anderen InnoDB und Memory.
 
Hast du die xf_session selbst umgestellt auf Memory? Bist du auch ganz sicher, dass es xf_session ist? Weil die xf_session_activity ist auch bei mir Memory, aber nicht xf_session
 
Wow, benutzt echt noch jemand MyISAM?
Was hast du denn für eine MySql Version?
 
MyISAM ist nur xf_session, und das war von xenforo so bei der Installation angelegt ... bei euch nicht?
 
Standardmäßig ist das ja auch so. Bei mir werden die Sessions eh in den Memcache gelegt.
 
Ist es besser, die Session in den Memcache zu legen? Habe irgendwo glaube ich gelesen, dass dies zu Loginproblemen führen kann.
 
Habe da auch keine Probleme ...
 
Wenn dein MySQL halbwegs vernünftig konfiguriert ist, kannst du sie problemlos zu InnoDb umwandeln. Das wird auch von XenForo so empfohlen.
 
Wie ist da die beste Vorgehensweise?
 
Gilt das dann auch für Add-ons? Wie das SimpleForms Add-on zB. ?
 
Zurück
Oben