1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Um Zugriff auf die Ressourcen sowie auf Teile des Forums zu erhalten, müsst ihr euren XenForo Validation Token an dieser Stelle hinterlegen. Probleme in diesem Umfeld bitte im Forum melden. Danke!
    Information ausblenden

Xenforo Verwarnungen, Beispiele aus der Praxis

Dieses Thema im Forum "Fehler, Fragen und Antworten" wurde erstellt von RHS, 8. Nov. 2017.

  1. RHS

    RHS Aktives Mitglied Lizenzinhaber

    Hallo,

    wie das Verwarnsystem in XF funktioniert weiß ich. Allerdings fehlt mir die Praxis darin, was im Verwarnsystem sinnvoll ist. Vielleicht kann jemand der das System nutzt ein paar Beispiele nennen ...

    Mir gehen bspw. OffTopic, Fullquotes, Zitate ohne Quote auf den Geist, aber die werden sicherlich "humaner" zu verwarnen sein, als bspw. Verstöße gegen die Netiquette oder Beleidigungen.

    Macht es bspw. Sinn, (ständiges) OffTopic etc. mit 1 Punkt zu verwarnen, der dann nach bspw. 1 Woche wieder verfällt, Beleidigungen aber mit 10 Punkten zu bedenken, die bspw. 1 Monat überdauern und ab 20 Punkten den Leuten 'ne Woche Forenurlaub zu spendieren?

    Was habt Ihr da so eingestellt?

    Mir geht es auch darum, der Moderation die Arbeit etwas zu erleichtern, weil eine Verwarnung mit vordefinierter Begründung halt einfacher zu benutzen ist, als wenn man den Leuten per UH ins Gewissen redet. Wenn dann durch eine sinnvolle Punktevergabe die "Strafen" automatisiert werden können, wäre das schon gut.

    Nur, was ist sinnvoll?
     
  2. V0RT3X

    V0RT3X Aktives Mitglied Lizenzinhaber

    imho ist dieses ganze punktesystem totaler käse. wer wiederholt gegen die regeln verstösst wird gesperrt, ganz einfach.

    bei wirklich groben regelverstössen sofort den ban hammer.
     
    otto und sparkoon gefällt das.
  3. sparkoon

    sparkoon Aktives Mitglied Lizenzinhaber

    da gebe ich terror recht

    die wollen es nicht anders und ich hab es selber durch das ist ein langer prozess aber es hilft.

    bei mir haben sie sich auf dauer immer wieder angemeldet mit neuen nicks und hab sie dann sofort wieder gesperrt. was bringt ein neuer nick wenn die ip die selbe bleibt. irgendwann haben sie es gelernt uns nicht mehr auf die nase rumzutanzen und es wurde ruhiger.

    heut kommt dann nur noch ein satz wenn jemand wieder aus der reihe tanzt. "willst du spielen ?" dann hören sie meinst auf und sagen dann sry es war nicht so gemeint....
     
    V0RT3X gefällt das.
  4. RHS

    RHS Aktives Mitglied Lizenzinhaber

    Es geht nicht darum, ob irgendeine Funktion Käse oder Wurst ist, sondern um Beispiele aus der Praxis. Bei Dir müsste man gleich den "ban hammer" zücken, weil Dein Beitrag OT ist ...

    Ich möchte wissen wie das System einsetzt wird, wenn es denn eingesetzt wird und keine Laberei über Sinn oder Unsinn.
     
  5. sparkoon

    sparkoon Aktives Mitglied Lizenzinhaber

    ganz blöde ....

    du willst also die direkte einstellung für punkte / monat fest haben ?

    dann gehe ins acp nehme unter verwarnungen den haken raus. dann brauchen deine mod nur den passenden reiter (punkt) setzen. die sperren werden dann fest vergeben.

    "Punkte und Ablaufzeit können bearbeitet werden, wenn die Verwarnung vergeben wurde"
     
    V0RT3X gefällt das.
  6. weiss-nicht

    weiss-nicht Aktives Mitglied Lizenzinhaber

    Mit solchen Sätzen musst du nicht erwarten, dass du noch Hilfe bekommst.
    Also mässige dich und erkläre uns einmal, was du wirklich willst, oder lasse es sein.
    Vor allem ist das Sache des Admins, nicht der Mods.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Nov. 2017
    otto und V0RT3X gefällt das.
  7. RHS

    RHS Aktives Mitglied Lizenzinhaber

    Wie das System funktioniert ist mir klar, ich möchte lediglich Praxisbeispiele von Leuten haben, die das System einsetzen. Also welche "Taten" mit welchen Punkten belegt werden, wie lange die Ablaufzeiten sind etc. Beispiele halt ...

    Ich gehe mal davon aus, dass hier meist Foren-Admins miteinander diskutieren. Und denen sollte doch klar sein, dass OT-Labereien (Sinn oder Unsinn oben im 2. Beitrag) nichts bringen, wenn die Frage 'ne ganz andere ist. Oder siehst Du das anders?
     
  8. sparkoon

    sparkoon Aktives Mitglied Lizenzinhaber

    da kann ich nur sagen das ich es selber nicht benutze und die user wenn sie sich an die regeln halten was seit einigen jahren so ist nix machen brauche.

    kenne es von anderen boards und da wird eine verwarnung ausgesprochen und wenn dies nicht hilft wird der jenige gesperrt.

    da geht es aber nur um stänkerei / beleidigungen mehr aber auch nicht. man sollte ein forum als hobby sehen und die user als meine gäste. wenn sich einer nicht benimmt und er es auch nicht lernen will lädt man den auch nicht mehr ein und sperrt solche leute dauerhaft. so halte ich es auch ...
     
  9. Alluidh

    Alluidh Übersetzer Lizenzinhaber

    An sich hatte Reinhard doch eine recht konkrete Frage gestellt und ich kann ihn absolut verstehen, dass ihm als Antwort eine Sinn- und/oder Unsinn-Funktion nicht weiterhilft. Daher verstehe ich auch seinen Satz
    vollkommen.

    Aus diesem Grunde finde ich meinerseits dann Sätze wie
    absolut nicht. Die Anfrage ist verständlich und auch entsprechen gestellt, sogar Beispiele sind angegeben.

    Gerade in größeren, gut frequentierten Foren mit heiß diskutierten Themen und einer brauchbaren Streitkultur machen diese Vorgaben absolut Sinn und entlasten, wie von Reinhard angedacht, das komplette Team. Solch ein System, gerade auch in Verbindung mit der Möglichkleit Mitglieder von einzelnen Themen auszuschließen, hätte ich mir in meinem alten vBulletin sehr gewünscht, als wir noch 300.000 Unique IPs im Monat als Besucher hatten. Da kann ein temporärer Ausschluss oder eine Historie der Verfehlungen hilfreich sein. Vor allem wenn die Kataloge der Reglementierung offen bekannt sind.

    @RHS
    Hast du mit deinem Team schon einmal über diesen Gedanken gesprochen?
    Bei der Übersetzung hatte ich zum Test und zum besseren Verständnis schon einmal mit diesen Funktionen gespielt, real einsetzen werde ich sie allerdings erst, wenn ich mir wieder den Stress einer eigenen Seite antuen werde :)
     
  10. RHS

    RHS Aktives Mitglied Lizenzinhaber

    Moin @Alluidh,

    ja, mit dem Team hatte ich schon darüber gesprochen, wir sind uns auch einig, was nervig ist und "bestraft" werden soll, allerdings noch nicht wie. Daher die Frage nach Beispielen aus der Praxis.

    Wie Du schon richtig vermutest, geht es um größere Foren. Der Altersdurchschnitt ist auch etwas höher und zumindest aus einem Forum kennen sich auch extrem viele Leute persönlich. Da schwingt man eher keine "ban hammer", sondern muss da schon etwas behutsamer rangehen. Dafür sind die Foren auch im deutschsprachigen Bereich des Themengebietes die Referenz und es ist normal, wenn mal eben ein paar hundert User gleichzeitig online sind.

    Bei der Anzahl an Usern gibt es eben auch viele Beiträge und es ist für das Team schon eine Herausforderung diverse Nervigkeiten abzustellen. Anstatt einen User via UH um dies & jenes zu bitten, dürfte es einfacher sein, eine Verwarnung mit Begründung zu erteilen und durch eine geschickte Einstellung von Punkten/Aktionen eine "Bestrafung" zu automatisieren. Ob es in unserer Praxis dann so wird, werden wir sehen, nur würde es eben hilfreich sein, andere Praxisbeispiele vorher schon einmal kennen zu lernen.
     
  11. Alluidh

    Alluidh Übersetzer Lizenzinhaber

    Pratische Erfahrungen habe ich selbst, wie schon gesagt, nicht wirklich. Nur verschiedene Gedankenspiele bei der Übersetzung der Funktion und dem Test. Mir ist leider auch keine Seite im deutschsprachigen Raum bekannt, auf der die Möglichkeiten eingesetzt werden. Wir können aber gerne mal in Ruhe und einer Unterhaltung drüber quatschen und hoffen, dass sich hier im Thema noch jemand meldet :)
     
  12. Delazar

    Delazar Aktives Mitglied Lizenzinhaber

    Wir haben es in unserem Forum wird aber selten eingesetzt. Der Grund ist, da meistens es sich von alleine löst das Problem.
    Außer diese Woche, wurde ein User gesperrt.
    Hier ein kleiner Auszug:
    TMDb_xf21.png
    Wenn du Fragen hast, einfach stellen ;)
     
    Alluidh und BFD_Heinerich gefällt das.
  13. BFD_Heinerich

    BFD_Heinerich ~ Blindfisch ~ Lizenzinhaber

    @RHS
    Wir haben mal begonnen, uns mit dem Verwarnsystem zu beschäftigen, was aber letztlich "im Sande verlaufen" ist.
    Momentan haben wir das so aktiviert, dass jemand für ein "unangemessenes Verhalten" ne Verwarnung bekommen kann. Drückt man den Button, dann gibt es 1 Punkt, der 1 Monat lang bestehen bleibt.
    Hat jemand 4 Punkte angesammelt, erfolgt eine Schreibsperre, von 1 Tag.
    Allerdings ist es, in unserem kleinen Forum, so, dass das Verwarnungssystem überhaupt noch nicht angewandt wurde. Die persönliche Kommunikation, in Form einer Unterhaltung, mit einem animierten Gif "Gelbe Karte", bewirkte, in den allermeisten Fällen, dass es schnell wieder friedlich wurde.
    Ich hab auch in einem größeren Forum, mit sehr vielen Mitgliedern schon moderiert. Da gab es zwar kein Verwarnsystem (andere Software, die das nicht zur Verfügung stellte). Wenn ich jetzt so zurückschaue, haben wir das damals auch, über die Moderationsatmosphäre, hinbekommen. Das Verwarnsystem hat ja schon eine eher anonyme Funktionsweise.
     
  14. BFD_Heinerich

    BFD_Heinerich ~ Blindfisch ~ Lizenzinhaber

    Interessant! ;)
    Wir hatten mal eine fast identische Liste der Verwarnungen. Die schrumpfte aber schnell wieder, weil es auch im Team unterschiedliche Vorstellungen gab, was "unangemessen" bedeuteten könnte. Es gibt ja Foren, in denen deutlich "emotionaler" agiert/geschrieben wird. Z.B. Fußballforen ... [​IMG] (issa nich süß????)
    Selbst die Zeitpunkte, zu denen was geschrieben wird, bewerten wir differenzierter. Während ein Spiel läuft (und im Fernsehen angeschaut wird), werden teilweise Formulierungen oder Ausdrücke benutzt, die wir zu anderen Zeitpunkten eher nicht dulden würden.
    Warum schreib ich das? Weil das System eine Art "Mechanik" ist. Die Diskussion über die "Moderationsphilosophie" ist emminent wichtig.

    Klarer ist eigentlich die Sache mit:
    - verbotenen Themen und/oder Beitragsteilen (z.B. "verdeckte" politische Äußerungen)
    - verbotene Links
    - Verstöße gegen das Urheberrecht

    Aber dabei sind wir auch schon dabei, dass Beiträge oder Teile davon, gelöscht werden müssen. Da gibt es dann auch einen Hinweis, warum gelöscht wurde.
     
  15. sparkoon

    sparkoon Aktives Mitglied Lizenzinhaber

    wie schalke 04 :D
     
  16. BFD_Heinerich

    BFD_Heinerich ~ Blindfisch ~ Lizenzinhaber

    Hä????
    Kann nicht lesen/entziffern, was Du geschrieben hast .... :blink:

    [​IMG]
     
  17. RHS

    RHS Aktives Mitglied Lizenzinhaber

    Danke, es gab ja schon ein paar gute Hinweise (@Delazar, @BFD_Heinerich), ich guck mir das am WE noch etwas genau an. Evtl. könnten wir dann mit @Alluidh zusammen eine UH machen, damit OnTopic auch etwas produktives rauskommt ...
     
  18. Musika

    Musika Aktives Mitglied Lizenzinhaber

    Die speziellen Mitglieder haben eh schnell raus, wie lange es dauert, bis ihre Punkte verfallen und fangen dann von neuem an. Und die normalen und vernünftigen Mitglieder, denen muss man höchstens einmal darauf hinweisen, dass sie auf die Regeln achten müssen und sonst nie wieder. Und für die anderen chronischen Regelübertreter, da muss man sich nicht so ein Kopf über wie viel Punkte für welches Vergehen und welche Sanktion bei wie viel Punkten machen. Die kennen ohnehin nur eine klare Ansage, aus meinen Erfahrungen.

    Ich handhabe es so, dass ich nett mal per PN warne und ansonsten ist jeder beim dritten Regelverstoß draußen. Also Warnung + 3 x Verwarnen und weg ist. Grobe Verstöße natürlich sofort. Da vergibst du pro Grund ein Punkt der nie verfällt und bei 3 Punkten wird gesperrt. Einfach, effizient und für mich die einzig praxisgerechte Methode. Natürlich muss man auch hier Fingerspitzengefühl haben, aber bei einer so einfachen Regelung und mit der klar sichtbare Konsequenz des Rauswurfes, ist es auch für die Moderatoren leicht abzuschätzen, was man nun Verwarnt oder wo nur ein Hinweis per PN ausreicht.

    Und Off-Topic bekommt man damit ohnehin nicht bereinigt, da man da nur die Mitglieder verwarnt und das Thema weiterhin mit dem Zeug "verunreinigt" ist. Hier lagere ich alle in Frage kommenden Beiträge in ein separates Thema aus, wo alle Off-Topic Beiträge lose zusammenkommen und wo i.d.R. die Streithähne sich weiter austoben können. Das Originalthema bleibt sauber und die betroffenen Benutzer wissen mit dem Verschieben schon recht deutlich, was sie da wieder verzapft haben und das ich ihnen keine Chance gebe, andere Themen für ihren Zwist zu missbrauchen.
     
    Alluidh und V0RT3X gefällt das.