1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Um Zugriff auf die Ressourcen sowie auf Teile des Forums zu erhalten, müsst ihr euren XenForo Validation Token an dieser Stelle hinterlegen. Probleme in diesem Umfeld bitte im Forum melden. Danke!
    Information ausblenden

Rechtsschutzversicherung für Internetforenbetreiber oder Webseitenebetreiber generell?

Dieses Thema im Forum "Informationen, Tipps und Tricks" wurde erstellt von UwePeterLudwig, 7. Juni 2016.

  1. UwePeterLudwig

    UwePeterLudwig Mitglied Lizenzinhaber

    Habt ihr eine Rechtsschutzversicherung als Betreiber von Internetforen und co.?

    Ich betreibe zwar keine kommerzielle Seite, aber trotzdem hört man ja von viel rechtlichem Ärger und Mahnungen und Abmahnungen, etc.

    Kann jemand etwas empfehlen oder wie ist eure Erfahrung so? Sobald man Werbung schaltet und eine kommerzielle Seite führt ist die Rechtslage ja noch einmal verschärft, richtig?
     
    ReneS gefällt das.
  2. hohleweg

    hohleweg Aktives Mitglied Lizenzinhaber

    ..ich push das mal da mich auch interessiert ob es da etwas sinnvolles gibt.
    Gruß Jo
     
    ReneS gefällt das.
  3. McAtze

    McAtze Innendienst Lizenzinhaber

    Also ich habe die Allianz Rechtsschutzversicherung BEST in Absprache mit dem Vertreter meines Vertrauens und darin ist u.a. auch die rechtliche Unterstützung bei Strafsachen im Medialen Bereich (nennt sich wohl so) ..

    Bildschirmfoto 2016-07-14 um 16.52.04.png
    Bildschirmfoto 2016-07-14 um 16.52.38.png

    Ich habe bisher damit schon 2 Abmahnungen über einen Sachwert von knapp 1000€ abwehren können und hatte nur Auslagen von 150€ SB ..
     
    otto und hohleweg gefällt das.
  4. UwePeterLudwig

    UwePeterLudwig Mitglied Lizenzinhaber

    Was für Abmahnungen waren das denn und wieviel kostet diese Rechtschutzversicherung? Speziell nur für den Bereich wird es wohl schwer etwas separates zu finde. ^^
     
  5. McAtze

    McAtze Innendienst Lizenzinhaber

    Ich habe mein normale Private & Berufsrechtschutz um diese Dinge erweitert und bezahle dafür im Monat knapp 19€ im Monat.
    Ich hatte mal unerlaubt Bilder auf meiner Website genutzt und wurde abgemahnt .. ;)
     
    otto und hohleweg gefällt das.
  6. UwePeterLudwig

    UwePeterLudwig Mitglied Lizenzinhaber

    Du selber, oder Mitglieder im Forum, die welche eingebunden haben?

    Gibts doch sicherlich unterschiede, ob privat oder gewerblich und musstest du dein Webprojekt benennen? Sonst könnte man ja zahlreiche Projekte damit abdecken. ;)
     
  7. McAtze

    McAtze Innendienst Lizenzinhaber

    Ich will doch keine Webprojekte absichern, sondern mich als Privatperson ..
     
    otto und Maddrax gefällt das.
  8. UwePeterLudwig

    UwePeterLudwig Mitglied Lizenzinhaber

    Also hast du selber Bilder in dein Webprojekt eingebaut und keine Mitglieder? Ja als "Eigentümer/ Betreiber" sichert man sich natürlich letzendlich immer als Privatperson, schon klar.^^
     
  9. otto

    otto Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Du böser, böser du! :D ;)
     
  10. McAtze

    McAtze Innendienst Lizenzinhaber

    Der mit dem Feuer spielt .. :p

    @UwePeterLudwig Ich hatte auf meiner Homepage einen Slider mit 4 Bilder bei denen nicht korrekt der Copyright angegeben war. Ich hatte nur im Impressum den Hinweis über die Anzahl der Bilder und von wem die waren. Leider stand in den Nutzungsbedingungen noch etwas anderes dazu. Wieder was gelernt für 150€ .. :D
     
  11. UwePeterLudwig

    UwePeterLudwig Mitglied Lizenzinhaber

    Ok, also direkt eingebaut und kein Forum-content von Mitgliedern. Hat denn schon mal jemand hier Erfahrungen gemacht, wo Mitglieder Bilder gepostet haben und man dann als Betreiber angekreidet wurde?

    Ich habe eine Rechtsschutz für Mietangelegenheiten und allgemeines Privatrecht zu Kaufverträgen und co., aber da fällt das Betreiben von einer Webseite und mögliche Urheberrechtsstreitigkeiten wohl nicht runter?

    Es gibt ja auch immer wieder halb illegale Abmahnungen, wo man auch zur Verbraucherschutzzentrale oder co. gehen kann und die erledigen das auch.

    ---------- Zusammengeführt -----------

    Bei Check24 gibts leider keine Kategorie "Unterstützung bei Strafsachen im Medialen Bereich".

    Fällt wohl allgemeiner gefasst unter Urheber- und Medienrecht oder noch allgemeiner Strafrecht? Sehr spezieller Teilbereich. Obwohl immer gefragter, findet man dazu wenig.
    Ich habe auch gelesen, dass man sich nicht in allen Gebieten eine Rechtsschutz holen kann. Also bei Straftrecht zumindest. Daher wohl der Begriff "Unterstützung".

    ---------- Zusammengeführt -----------

    hiscox ist wohl schon etwas für "größere" und klar gewerbliche Foren/ Webprojekte mit einem gewissen Umsatz. Bei der Frage muss wohl individuell erst einmal geklärt werden, wer und was versichert werden soll.

    Forum ohne Werbeeinnahmen, also rein privat, oder Forum und Werbeeinnahmen und Gewerbeanmeldung...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Juli 2016
  12. Heffalump

    Heffalump Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Entgegen früheren Zeiten hat sich jetzt wohl die allgemeine Rechtsauffassung durchgesetzt, dass du als Forenbetreiber erst nach Kenntnis einer evtl. Urheberrechtsverletzung haftest. Wenn deine User also Bilder hochladen, die das Urheberrecht anderer verletzen, musst du erst davon in Kenntnis gesetzt werden und Gelegenheit erhalten es mit Fristsetzung zu entfernen und natürlich eine entsprechend ausformulierte Unterlassungsverpflichtungserklärung abzugeben.

    Wenn du das Bild selbst hochgeladen hast ist es meistens blöd, weil die Kenntnis vorausgesetzt wird. Auch blöd ist es wenn man als Betreiber lebhaft in einem Thema mitschreibt, in welchem sich eine verbotene Bilddatei befindet. Dann setzt der Richter auch eine Kenntnis voraus. Das ist mir mal passiert. :eek:

    Gleiches gilt für viel schlimmere Dinge, wie z.B. falsche Tatsachenbehauptungen, Denunzierung anderer oder sonstige Verletzungen des Persönlichkeitsrechtes.
     
    UwePeterLudwig gefällt das.
  13. UwePeterLudwig

    UwePeterLudwig Mitglied Lizenzinhaber

    @Heffalump Hast du eine Rechtsschutzversicherung und wenn ja, welche? Ansonsten ist also das Fazit, als Moderator raushalten. :D

    @McAtze es macht doch sicherlich einen Unterschied, ob du als reine Privatperson eine Urheberrechtsverletzung begangen hast, oder als Gewerbetreibender oder Selbstständiger. :confused:
    Hast du auf deinem Webprojekt keinerlei Werbung?
     
  14. McAtze

    McAtze Innendienst Lizenzinhaber

    Was da einen Unterschied macht kann dir nur ein Jurist erklären.
    Da ich weder Gewerbebetreibende noch Selbstständiger bin muss ich mich nur als Privatperson damit auseinandersetzen. Auch wenn ich Werbung in meinen Webprojekten einsetze.
     
    UwePeterLudwig gefällt das.
  15. Heffalump

    Heffalump Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Als Gewerbetreibender können u. U. die Streitwerte höher ausfallen weil das im Wettbewerbsrecht so üblich ist. Sie liegen eigentlich immer über € 5000,- und somit sind dann auch gleich die Landgerichte zuständig.

    Wenn du also als Bauträger über einen Architekten öffentlich schimpfst wird es teuer. Die Putzfrau des Architekten darf diesen hingegen relativ günstig denunzieren. ;)

    Ich habe keine Versicherung.
     
    UwePeterLudwig gefällt das.
  16. UwePeterLudwig

    UwePeterLudwig Mitglied Lizenzinhaber

    Also beschimpfen oder verunglimpfen möchte ich keinen. :happy:

    Es geht vorallem um Bilder und z.B. Bildern, die Werbezwecken dienen...

    EUGH-Urteil
    zur Nutzung und Einbindung von Video- und Bilddateien, die zu Werbezwecken veröffentlicht wurden.

    Wenn also z.B. IKEA eine neue Küche im Angebot hat, könntest du eine solche Bilddatei mit ©IKEA-Verweis wohl einbinden, oder? :confused:
     
  17. Heffalump

    Heffalump Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Da gilt bei uns "Wo kein Kläger da kein Richter".
    Die Industrie wird uns nicht wegen eines Produktfotos abmahnen. Das wäre in erhöhtem Maße kontraproduktiv und die Gefahr eines Shitstorms viel zu groß.
     
    UwePeterLudwig gefällt das.
  18. UwePeterLudwig

    UwePeterLudwig Mitglied Lizenzinhaber

    Ich verstehe das Urteil aber so, dass selbst wenn Ikea klagen würde, dass das Gericht dann befinden würde, dass man selber schuld sei, wenn man sein Bild zu Werbezwecken veröffentlicht und dieses weiter verbreitet wird. :rolleyes:
    Ungefähr so, als wenn du Werbezettel auf der Straße verteilst und die Leute dann verklagst, dass sie dein Urheberrecht verletzt haben. ^^
     
  19. UwePeterLudwig

    UwePeterLudwig Mitglied Lizenzinhaber

    Und die Werbeeinnahmen nimmst du einfach so ein, oder werden die direkt an den Provider überwiesen?^^
     
  20. McAtze

    McAtze Innendienst Lizenzinhaber

    Für Einnahmen muss ich nicht zwingend Selbstständig oder Gewerbetreibender sein.