1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Um Zugriff auf die Ressourcen sowie auf Teile des Forums zu erhalten, müsst ihr euren XenForo Validation Token an dieser Stelle hinterlegen. Probleme in diesem Umfeld bitte im Forum melden. Danke!
    Information ausblenden

Adsense, Werbung und Einnahme und Finanzierungsquellen

Dieses Thema im Forum "Informationen, Tipps und Tricks" wurde erstellt von UwePeterLudwig, 7. Juni 2016.

  1. UwePeterLudwig

    UwePeterLudwig Mitglied Lizenzinhaber

    Hallo zusammen,

    ich habe schon viel Gutes und schlechtes über Adsense und co. , den Risiken und Pflichten gelesen, angefangen bei der Meldung eines Gewerbes, bis hin zu härteren Konsequenzen bei rechtlichen Problemen wie Urheberrechtsverletzungen im Gegensatz zu "privaten Foren".

    Ich bin hier ja noch ziemlich neu und meine Seite ist erst seit einem halben Jahr am Start (inzwischen circa 15.000 Besucher pro Monat), aber ich habe mir schon manchmal gedanken darüber gemacht, ob ich meine Unkosten für Hosting, Server und co. nicht vielleicht wenigstens ausgleichen kann durch 2-3 Werbeflächen oder dergleichen.

    Was empfehlt ihr, wie sind eure Erfahrungen und was benutzt ihr so?

    Danke im Voraus für jeden Ratschlag! :D
     
  2. otto

    otto Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Also ich, bzw. wir, können unsere Server- und Lizenzkosten locker ausgleichen. OHNE Adsense und solchen kram. Einfach potenzielle Werbekunden direkt selbst anschreiben und denen ein Angebot machen. Bei uns ist es mittlerweile sogar so, das uns Werbekunden anschreiben und um ein Angebot bitten. Das alles ohne die Nutzer über Gebühr zu belästigen mit lediglich 3 festen Bannerplätzen auf nur 2 Seiten im Forum... Das würde so über Adsense und Co niemals klappen bei uns. :D ;)


    Also mein Tipp wäre - vergiss Adsense und ähnliche Werbenetzwerke. Mach es selbst - das ist für dich und deine Werbepartner eine Win-Win Situation weil der Verdiener in der Mitte (Google z.B.) dann ausgeschalten wird. :)

    Edit: Die Werbeverträge laufen über die IT Firma eines Mitbetreibers der den Server offiziell betreibt. Aber ein Nebengewerbe anmelden ist ja nun auch kein Hexenwerk...
     
    UwePeterLudwig gefällt das.
  3. UwePeterLudwig

    UwePeterLudwig Mitglied Lizenzinhaber

    Danke für deine Einschätzung/ Rat! :D

    Ich wurde mal auf folgende Seite hingewiesen... TripleDoubleU - persönlich. dynamisch. digital.

    Ein Gewerbe wird man wohl anmelden müssen, sobald man Geld überwiesen bekommt, es sei denn, die begleichen für einen die Rechnungen/ Unkosten.

    Eine gewerbliche genutzte Seite birgt natürlich auch mehr Risiken lese ich immer wieder. Zum Beispiel bei Urheberrechtsverletzungen oder dergleichen, wenn jemand Bilder postet, die ihm gar nicht gehören oder oder, dann muss man in der Regel ja auch deutlich höhere Bußgelder zahlen als bei einer "privaten Seite".

    Ich werde mich mal weiter umschauen, 15.000 Besucher im Monat ist auch noch nicht wirklich viel, aber mit 6 Monaten ist mein Projekt auch noch ein Baby denke ich. ;)
     
  4. otto

    otto Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Du zählst offensichtlich jeden Bot/Spider usw. mit und sperrst vermutlich nicht gründlich aus, was nicht auf deine Seite gehört... ;)

    Und wieder sitzt einer zwischen dir und deinem Werbepartner und macht das Geld das du verdienen wolltest...

    Jain - kommt drauf an.

    DAS - solltest du auch als privater tunlichst unterlassen bzw. unterbinden! Das ist deine und die Aufgabe deiner Nutzungsbedingungen und Moderatoren solchen Missbrauch bestenfalls zu vermeiden oder sehr klein zu halten. Die Strafen bei "privaten Seiten" sind empfindlich genug, glaub mir. ;)

    Zeig doch mal deine Seite - wenn sie öffentlich ist, sollte das ja kein Problem sein. :)
     
  5. UwePeterLudwig

    UwePeterLudwig Mitglied Lizenzinhaber

  6. otto

    otto Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Also bei 22 Mitgliedern, und wenn du tatsächlich 15.000 "Besucher" haben solltest, hast du was falsch gemacht bei den Anreizen sich zu registrieren. Ich vermute mal die 15.000 sind keine uniquen Besucher und ganz sicher inkl. aller möglichen Bots und Spider. Realistisch gesehen hast du wohl eher zwischen 2.000 und 4.000 echten, menschlichen, Besuchern im Monat - hoch gegriffen. Aber das ist auch erst einmal absolut nicht schlecht, wenn es denn so wäre. :)
     
    UwePeterLudwig gefällt das.
  7. UwePeterLudwig

    UwePeterLudwig Mitglied Lizenzinhaber

    Wo kann ich denn die "menschlichen" Besucher sehen? Ich dachte google analytics zeigt diese an und rechnet keine Robots und co. mit. :confused:
     
  8. otto

    otto Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Schau, wenn sich von 15.000 monatlichen Betrachtern in 6 Monaten nur 22 registriert haben - dann wäre das ne kleine Katastrophe. ;) Ich glaub du solltest die Seitenstatistiken mit etwas mehr Skepsis betrachten und nicht als das Amen in der Kirche sehen. Wenn du nicht alles falsch gemacht hast, kann das so nicht stimmen. Aber gut... :)
     
  9. UwePeterLudwig

    UwePeterLudwig Mitglied Lizenzinhaber

    "Seitenaufrufe" bedeutet also auch "Robotbesuche", wobei ich meine Besucherzahlen oft beobachte und meist ein Verhältnis von 10 Usern, zu 2 vorliegt.
    Gestern hatte ich einen neuen Rekord mit 1029 Seitenaufrufen an einem Tag. Manchmal hatte ich gestern 35 Gäste und 4 Robots.

    Aufrufe seit Seitenstart:

    September 0
    Oktober 191
    November 2583
    Dezember 2144
    Januar 5156
    Februar 8066
    März 9232
    April 12829
    Mai 14680
     
  10. otto

    otto Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Seitenaufrufe sind halt Seitenaufrufe und nicht unique users. ;) Kümmer dich um Inhalte und lass das ständige schauen nach den Seitenwerten - da investierst du deine Zeit besser. Zumal ich denke das du statt Gästen lieber Mitglieder haben willst, denn sonst hättest ja auch nen Blog machen können. ;)
     
    hohleweg und UwePeterLudwig gefällt das.
  11. UwePeterLudwig

    UwePeterLudwig Mitglied Lizenzinhaber

    Ja was gibt es besseres als wenn sich der Inhalt selber produziert, bzw. von Mitgliedern erstellt wird. :D

    Aber die eigentliche Frage drehte sich ja um Werbung, Kostendeckung oder ca. Einnahmen.

    Bei meiner Größenordnung dürfte das wohl schwer werden, bzw. nur 1-2 stellig ein paar Euros heraus springen. Ich könnte Immoscout oder dergleichen anfragen, es sollte ja schon thematische Schnittpunkte von Inhalt und Werbung geben denke ich.
     
    McAtze und otto gefällt das.
  12. Heffalump

    Heffalump Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Beginne mal ein Thema zum Berliner Flughafen. Dann überschlagen sich die Besucherzahlen... ;)
    Kleiner Scherz.

    Mit ordentlich platzierten Adsense Anzeigen generierst du etwa 1,- bis 2,- pro tausend Impressionen. Danach kannst du dir etwa ausrechnen was bei rumkommt. Bei 15.000 Besuchern pro Monat mit im Schnitt drei Seitenaufrufen mit jeweils drei Adsense-Einblendungen sind das 100,- bis 150,- Euro im Monat. Steigende Besucherzahlen lassen entsprechend die Einnahmen steigen.

    Ich finde, dass Adsense ein guter Einstieg in die Vermarktung ist und die besten Erlöse erziehlt. Mit der Direktvermarktung fährst du natürlich immer besser weil du den Preis bestimmst. Google würde ich aber immer nebenbei laufen lassen weil es niemanden stört und für zusätzliche Einnahmen sorgt.
     
    UwePeterLudwig gefällt das.
  13. otto

    otto Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Bei welchem Adsenseprogramm wird denn bitte heute noch so gut bezahlt? Und dann noch pro Seitenaufruf und nicht nach Klick? Da hab ich wohl was verpasst... :)
     
  14. Heffalump

    Heffalump Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Wenn ich deinen Beitrag richtig interpretiere setzt du diese Werbeform nicht ein. Warum stellst du meine Zahlen in Frage?
     
  15. otto

    otto Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Weil wir uns vor Jahren und immer mal wieder mit Adsense Werbung beschäftigt haben (ich schau halt gerne mal über meinen Tellerrand) und ich mit einigen Anderen die das schon über Jahre nutzen im Gespräch war und bin und da ist der eindeutige Tenor halt ein komplett anderer, das die Adsense Einnahmen in den letzten Jahren seitens der Verwerter eher drastisch zurück geschraubt wurden. Und wenn du dann einem Forum mit U25 Mitgliedern 100-150 Euro Werbeeinnahmen prognostizierst, da bin ich halt etwas stutzig geworden.

    Entschuldige das ich deine Ansage hinterfragt habe weil mein Kenntnisstand ein anderer war/ist - sollte natürlich kein Angriff auf deine Person sein, wir kennen uns schließlich nicht. ;)
     
    UwePeterLudwig gefällt das.
  16. McAtze

    McAtze Innendienst Lizenzinhaber

    Also ich stelle deine Zahlen durchaus in Frage. Dann könnte ich ja bald aufhören mit arbeiten wenn das stimmt .. ;)
     
    otto gefällt das.
  17. Heffalump

    Heffalump Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Du kannst die Kohle auch mitnehmen und trotzdem weiter arbeiten.
    Anbei ein Screenshot meines Seiten RPM. Letzte Woche lag er noch bei 1,82.

    Natürlich kenne ich die Mitglieder und Gäste des TE und deren Klickfreudigkeit nicht, sondern beantwortete die Frage anhand meiner Zahlen, die wiederum bei anderen nach oben oder unten abweichen können.

    Hier noch ein Link zu einem Artikel, den ich persönlich für aussagekräftiger halte als eine pauschale Infragestellung:
    Einnahmen mit AdSense. Wie viel kann ich verdienen? - webgilde
     

    Anhänge:

    UwePeterLudwig gefällt das.
  18. UwePeterLudwig

    UwePeterLudwig Mitglied Lizenzinhaber

    Interessante Diskussion. Ich werde es vielleicht einfach einmal ausprobieren, auch wenn die negativen Einschätzungen überwiegen, nicht nur hier.
    Wenn ich ein GoogleAdsense-Konto anlege, dann wird dort das Geld gesammelt bis zu einer bestimmten Summe, die minimal zu einer Überweisung zusammen kommen muss habe ich gehört (70€ glaube ich).
    Kann ich dort theoretisch auch mehr Geld sammeln, das Geld erst zum Jahresende komplett überweisen und dann auch erst ein Gewerbe anmelden? :confused:
     
  19. Heffalump

    Heffalump Bekanntes Mitglied Lizenzinhaber

    Das kannst du nicht.
    Aber dein Gewerbe solltest du so schnell wie möglich anmelden, denn neben deinen Einnahmen hast du ja im Vorfeld sicher auch Investitionen, die du erst nach Gewerbeanmeldung steuerlich geltend machen kannst. Das kann sogar zu erhöhten Steuerrückzahlungen bei deiner Einkommenssteuererklärung aus nichtselbständiger Arbeit führen.

    Hau ran. :)
     
  20. UwePeterLudwig

    UwePeterLudwig Mitglied Lizenzinhaber

    Was für Rückzahlungen, wenn ich doch gar keine Einnahmen habe, bzw. diese "Anschaffungen" bisher für Lizenz und Hoster nicht irgendwo abzusetzen versuche. :confused:

    Ich will nichts überstürzen, vorallem weil es alles Neuland ist. Ich werde mich erst einmal in Ruhe erkundigen, was ich dabei alles beachten muss und machen muss. Beim Gewerbeamt nur das einseitige Formular ausfüllen und abgeben erscheint mir für deutsche Verhältnisse zu einfach. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2016